Spenden sammeln

Hallo Leute,

Ich hab heute eine sehr traurige Geschichte von einer guten Bekannten erfahren. Sie ist alleinerziehend mit 3 Kindern (der Mann hat sich letztes Jahr das Leben genommen) und sie hat große finanzielle Probleme, eines der Kinder ist dazu noch pflegebedürftig. Sie spielt mit einem ganz üblen Gedanken sich Geld dazu zu verdienen...


Jetzt habe ich mich gefragt ob es denn rein rechtlich möglich wäre für sie spenden zu sammeln. Kennt sich da jemand aus? Ist das möglich und auf was muss geachtet werden?

1

Vielleicht gehst du erst mal mit ihr zusammen zu einer Beratungsstelle, z. B. Diakonie oder Caritas, die sind für Menschen in allen Notlagen zuständig. Da könnt ihr dann gemeinsam sehen, welche Unterstützung sie bekommen kann.
Diese Organisationen können dich auch in Bezug auf Spenden beraten und eventuell unterstützen.

2

Hallo,
spenden wird leider nicht helfen. Da müsstest du ja monatlich einen gewissen Betrag zusammenbekommen.
Sinnvoller wäre es, wenn sie sich beraten lässt. Ggf. schöpft sie nicht alle Möglichkeiten aus, die sie hat.

3

Da sie vermutlich Geld aus Sozialleistungen erhält (Alg2) dürfte sie ohnehin keine Spenden annehmen bzw. müsste diese dann dem Amt in voller Höhe und Umfang angeben und das würde dann gegen gerechnet werden....

4

Ich sehe das genauso: Erstmal prüfen, ob sie schon alle Leistungen in Anspruch nimmt, die ihr zustehen. Die Kinder bekommen doch Halbwaisenrente, das dürfte x3 doch schon ein bisschen was sein.

Ich persönlich halte von solchen privaten Spendenaktionen auch nichts, weil man einfach nicht kontrollieren kann, was mit dem Geld genau passiert und ob es wirklich sinnvoll eingesetzt wird.

Vielleicht braucht sie eher Unterstützung bei der Betreuung, damit sie arbeiten gehen kann, sich fortbilden kann um langfristig ihre Familie finanzieren zu können,...

Top Diskussionen anzeigen