Elternzeit beenden wegen erneuter Schwangerschaft

Mal kurz eine Frage, vielleicht hab ich da ja nen Denkfehler:

Ich arbeite derzeit Teilzeit in Elternzeit. Da macht es keinen Unterschied ob ich die Elternzeit zum neuen Mutterschutz beende oder nicht, oder? Ich würde doch so oder so im Mutterschutz nur das Teilzeitgehalt der letzten 3 Monate bekommen?

1

Nein, wenn du Teilzeit in Elternzeit arbeitest und die Elternzeit für den neuen Mutterschutz beendest, bekommst du dein Gehalt entsprechend deinem eigentlichen Vertrag.

Ich habe vor dem ersten Kind Vollzeit gearbeitet und dann TZ in EZ mit 30 Stunden. Die EZ habe ich für den MuSchu von. Kind 2 beendet und dann während des kompletten MuSchu mein Vollzeit-Gehalt bezogen.

VG Isa

4

Wirklich? Da hatte ich jetzt nicht mit gerechnet. Dann muss ich doch nochmal neu rechnen.

2

Du musst aus beenden um den Mutterschutz antreten zu können.

3

Aber ich könnte den doch für die Teilzeitstelle antreten?

5

Genau beendest du die Elternzeit nicht und trittst den Mutterschutz an gilt dieser für die Teilzeitstelle in Elternzeit.

Beendest du die Elternzeit zum Mutterschutz endet auch die Teilzeitarbeit in Elternzeit und dein Arbeitsvertrag von vor der Elternzeit kommt zum tragen. Spezialfall: sollte das Teilzeit-Einkommen in der Elternzeit höher als das Einkommen von vor der Elternzeit sein wird das höhere Einkommen zur Berechnung des Mutterschaftsgeld + Zuschuss zum Mutterschutzgeld als Berechnungsgrundlage genommen.( https://www.gesetze-im-internet.de/muschg_2018/__21.html )

Top Diskussionen anzeigen