Elterngeld - Alleinerziehend - Unterstützung

Hallo ihr Lieben.
Vielleicht könnt ihr mir kurz mit euren Erfahrungen weiterhelfen.

Ich werde voraussichtlich am 9.08.2020 mein erstes Kind auf die Welt bringen.
Ich werde alleinerziehend sein (das Sorgerecht wird aber wahrscheinlich geteilt werden)

Geplant habe ich, dass ich ca. 2 Jahre in Elternzeit gehen möchte.

Soweit ich gelesen habe, habe ich die Option 2 Monate (Mutterschutz) BasisElterngeld und 20 Monat ElterngeldPlus -> wie viel würde ich dann ca. erhalten?

oder die Option 12 Monate BasisElterngeld (wie viel wäre das ungefähr?) und im 2. Jahr nichts bzw. 300,-????

Freue mich über Unterstützung und vielleicht n Tip was am Besten wäre - ich habe die letzten Jahre sehr gut verdient und werde es auch noch bis zum Mutterschutz.

DANKE :-*

1

Genau!
Wenn du jetz sehr gut verdienst, gehe ich davon aus, mehr als ca. 2.700) netto, dann bekommst du Elterngeldhöchtsatz. Das sind 1.800€.

Die kannst du dann (inkl. MuSchu) 12 Monate bekommen als Basiselterngeld. Oder 2 Monate MuSchu Geld und dann noch 10x2 also 20 Monate die Hälfte als EGPlus, also 900€.
Danach gibt es nichts mehr, egal wie lange du dann noch in Elternzeit bist!
Ich glaube als Alleinerziehende gibt es die Möglichkeit sich die 2 Zusatzmonate vom Vater des Kindes, der nicht mit im Haushalt lebt, übertragen zu lassen. Dann hättest du insg. Anspruch auf 14 statt 12 Monate. Da kenne ich mich nicht so aus.

Falls du irgendwann im 2. Elternzeitjahr wieder Teilzeit in Elternzeit arbeiten willst, wäre es gerade bei hohem Verdienst und hohem EG besser, sich das EG als BasisEG auszahlen zu lassen und selbst einzuteilen.

Top Diskussionen anzeigen