Unterhaltszahlung an Exmann für die Kinder

Hallo zusammen,
Eigentlich bin ich hier schon ein alter Hase, doch ich weis meine Zugangsdaten nicht mehr.
Zu meinem Problem...

Ich hab mit meinem Exmann 2 gemeinsame Kinder (17 und 15 Jahre) war 14 mit den beiden Alleinerziehende Mama. Er hat nie 1 Cent Unterhalt gezahlt, trotz Titel. Er ist lieber Harz4 Empfänger und arbeitet schwarz.
Die Kinder wohnen seit Januar 2020 beim Papa. Das jobcenter hat mich jetzt wegen Unterhalt für die Kinder angeschrieben.

Ich bekomme seit einem Jahr nur 1000 Euro Krankengeld und das wird auch noch eine zeitlang so bleiben. Ich hatte 4 Operationen an der Wirbelsäule und war 2 mal in Reha.

Zudem lebt meine kleine Tochter aus zweiter Ehe (11 Jahre) bei mir und meinem Mann.

Das jobcenter hat in der Berechnung des Unterhaltes das Krankengeld meines Mannes ( er hatte im September 2019 einen schweren Arbeitsunfall) einberechnet.

Ich soll monatlich 105 Euro zahlen, was für mich kein Problem darstellt, es steht den Kindern ja zu. Mich stört nur dass das Einkommen meines Mannes eingerechnet wird.

Ist das denn zulässig?
An wen kann ich mich wenden, um das prüfen zu lassen?

Lg und danke für eure Hilfe!

Lg Anmareck

1

Hallo

Ja, da dein Mann dir gegenüber zum Unterhalt verpflichtet ist. Außerdem liegt dein Selbstbehalt beim Krankengeld bei ca 880 Euro.
Auch kann auch dein Selbstbehalt gesenkt werden, da du nicht den Mindesunterhalt zahlen kannst und ihr durchs Zusammenleben Geld spart.

2

Der Selbstbehalt kann nur von einem Gericht abgesenkt werden.

5

Das ist richtig!

3

Du solltest als erstes Widerspruch einlegen. Hast du die genaue Berechnung bekommen?

Lass sie am besten anwaltlich prüfen.

6

Ihr Mann ist aber ihr gegenüber zu Unterhalt verpflichtet!

4

Hallo
Auch auf die Gefahr hin das wieder alle dagegen quatschen äussere ich mich mal dazu. Mein Mann hat schon einen Sohn. Wir sind mittlerweile verheiratet und ich habe nie wirklich nie was von mir abgeben , weil das die nichts angeht und ich niemals für ein fremdes Kind zahlen muss. Post haben wir nur vom Jugendamt bekommen zwecks Berechnung obwohl die Kindesmutter auch Hartz 4 Empfängerin ist. Würden wir Post vom Jobcenter kommen , würden wir gar nicht darauf reagieren ,denn mal ganz ehrlich was habt ihr mit dem Jobcenter zu tun?! Oder ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich?! Also wir bekommen immer nur Post vom Jugendamt inklusive diesem Formular wo entsprechend steht Ehepartner und Einkommen des Ehepartners , dies hat mein Mann nie ausgefüllt und es gab auch nie Probleme deswegen. Als ich mal gefragt habe wieso das da steht meinte die Dame vom Jugendamt das ist nur falls er angeben würde das er ein Eigenheim abbezahlt dann würde mein Einkommen anteilig mit einberechnet werden für diesen entsprechenden Kredit.Da dies nicht der Fall war, ist es dem Jugendamt egal. Denn schließlich interessiert es auch niemanden ob der betreuende Elternteil einen Partner hat oder nicht und was der einbringt, weil nur die leiblichen Eltern für ihre Kinder aufkommen müssen. So ist zumindest bei uns.

7

Solange dein Mann den Mindestunterhalt zahlt, passiert sowieso nichts.

8

Konnte er anfangs nicht und auch in diesem Fall war mein Einkommen egal. Ich habe wie gesagt nie Angaben zu meinem Einkommen gemacht und es gab nie Probleme. Er muss für sein Kind aufkommen nicht ich. Genauso wäre es umgekehrt. Falls die Mutter einen Millionär heiraten würde, müsste mein Mann trotzdem Unterhalt zahlen auch wenn sie es nicht nötig hätte. Weil niemand für ein fremdes Kind aufkommen müsste sondern nur für seine eigenen Kinder.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen