Kündigung

Hallo Zusammen,

Seit gestern habe ich erst erfahren das ich von meiner Chefin gekündigt worden bin! Die Kündigung wurde schon im Dezember geschrieben u habe es erst gestern bekommen! Bin in elternzeit bis nächstes jahr August! Die Begründung ist das sie den Laden verkauft hat u die neue Chefin mich nicht übernehmen muss? Ist das so rechtens? Was muss ich jetzt tun! Ich bin doch eigentlich nicht Kündbar wegen der Elternzeit od ist dieses Verfahren anders?

Lg

1

Sofort Kontakt aufnehmen, mitteilen, dass du das Schreiben erst jetzt erhalten hast (Warum???) und such mitteilen, dass du das juristisch prüfen lässt. Scheint mir nicht rechtens zu sein. Nur weil jemand anderes GF wird, kann er nicht das Stammpersonal absägen und schon gar nicht deine (alte) Chefin das vorher tun. Ich kenne mich nicht mit so Fristen aus, ich hoffe du hast da nicht jetzt schon irgendwas versäumt.
JETZT direkt bei einem Arbeitsrechtler anrufen.

3

Zwischen "jemand anders wird Geschäftsführer" und "meine Chefin hat den Betrieb verkauft" liegen rechtlich Welten.
@ TE: ab zum Anwalt damit !

4

Sehe ich anders, wer einen Betrieb kauft, kauft die Angestellten mit. Für mich klingt das eher als wolle die alte Chefin ihren Betrieb schon „verschlanken“, bevor sie ihn verkauft. Und das geht nunmal nicht.

weitere Kommentare laden
2

Was steht denn für ein Datum auf dem brief drauf ??
Die werden ja meist abgestempelt bei der Post ...

5

Der Brief wurde am 2.12.19 geschrieben, zum 31.12.19 wurde ich gekündigt u habe ihn am 25 feb persönlich von ihr bekommen! Grund hatte keine Zeit! Habe es natürlich nicht unterschrieben

8

Eine Kündigung ist ein einseitige Willenserklärung und muss nicht unterschrieben werden von dir.

Allerdings schreit dieses Verhalten nach einem Anwalt bzw. geh sofort zum Arbeitsgericht und reiche Klage ein! Dafür brauchst du keinen Anwalt!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen