Zusammen ziehen ...

Hallo mein Partner und ich mit meinem 2 Teenagern 17 und 19 möchten gerne zusammen ziehen. Nun stellt sich bei mir die Frage wie teilt man die Kosten gerecht auf... ich verdiene 1350 Euro plus 603 Euro Unterhalt und 408 Euro Kindergeld. Macht ca 2300 Euro. Mein Partner verdient zwischen 2200 und 2700 Euro ... wie würdet ihr die Kosten verteilen ?

Danke für eure Antworten

Linda

55

Habe ich nie verstanden diese Rechnerei und gab es hier auch nicht!
Wir sind eine Familie und zahlen alles zusammen.

1

Du 75% der gemeinsamen Kosten, er 25%.

20

Haben wir jetzt auch so gemacht ... Kaltmiete ich 2/3 er 1/3 NK und Strom teilen wir durch 2

24

Obwohl ihr ja zu 3 auch wesentlich mehr verbraucht als er, da kommt er dir ja schon entgegen.

weitere Kommentare laden
2

Langfristig fällt Dein Einkommen, da Kindergeld und Unterhalt wegfallen.
Bist Du nicht auch jetzt schon dem 19-jährigen zu Barunterhalt verpflichtet?

Er 25%, Du 66% oder etwas mehr und den Rest der eine Teenie.

3

Nun ja. Kommt darauf an, was der 19 Jährige macht. Macht er keine Schule mehr, dann ist erstmal der 17 Jährige mit Unterhalt dran. Denn der 19 Jährige ist nicht mehr privilegiert und kommt im Unterhalt im letzten Rang nach dem minderjährigen.
Da sie aber eh nicht viel verdient und unter ihren Selbstbehalt rutscht, wird er keinen Anspruch haben.

6

Ich bekomme 403 Euro Unterhalt für meine 17 jährige und da mein Sohn noch Schule macht bekomme ich 200 Euro auch noch für ihn von meinem Ex Mann. Ja leider verdient man als Optiker nicht so dolle obwohl es ne Vollzeitstelle ist.

weitere Kommentare laden
4

Du 2/3, er 1/3. Er ist schließlich alleine, ihr zu 3.
Komische Frage.

9

Warum ist das eine komische Frage?!

10

Das sie natürlich für sich und ihre Söhne aufkommt, ist doch selbstverständlich. Da kann man dch auch alleine drauf kommen, oder?

weitere Kommentare laden
5

Hi,
Sucht ihr euch eine gemeinsame Wohnung oder zieht er zu dir?
Ich würde sagen miete er maximal 1/3 und lebensmittel etc. Auch Maximal 1/3.
Die jungs sind ja schon erwachsen, da ist es kein patchwork mehr, wo man sagt man ist eine familie sondern mehr eine wg...daher wäre auch 1/4 möglich.
Kommt aber natürlich darauf an, wie ihr wohnt und wie der wohnraum aufgeteilt ist.
Ich würde auch eich regeln was passiert, wenn einer oder beide Jungs ausziehen...

7

Beide Teenager machen Abitur. Also verdienen noch nix. Sein Sohn ist 23 kommt so 2 bis 3 mal im Jahr zu uns. 4,5 bis 5 Zimmer brauchen wir. Kostenpunkt so ca 1400 Euro warm

8

Ja gemeinsame Wohnung

weitere Kommentare laden
14

75% du, 25% er.
Du hast zwei Söhne, die dir wahrscheinlich grade die Haare vom Kopf essen usw, da kann dein Partner ja auch nichts für 🙂
Du bekommst ja noch Unterhalt und Kindergeld.
Alles andere fände ich unfair deinem Partner gegenüber.
Er wäscht ja sicherlich auch mal eure Wäsche oder auch deine Söhne. Die sind alt genug, um sich ab der Hausarbeit gebührend zu beteiligen.
LG

48

Ja so machen wir es nun auch. Haben heute den Mietvertrag unterschrieben 😊

49

Ich hab eine Tochter und einen Sohn

weiteren Kommentar laden
25

Eure Einnahmen interessieren eigentlich gar nicht.

Du 75%, er 25%.

Deine Söhne sind Erwachsene vom Verbrauch her. Du bekommst Kindergeld u Unterhalt für sie.

Was du mit aufrechnen von Tätigkeiten im Haushalt meinst, verstehe ich nicht so ganz. Ich denke bei vier erwachsenen Personen, werdet ihr euch das wohl untereinander aufteilen, dass es einigermaßen passt.

31

Ich zahle ungefähr 20 % unserer Wohnkosten, ich habe ein Kind in die Ehe mitgebracht. Wir gehen anteilig nach unserem Einkommen.

Es ist ungefähr so viel, wie ich zusammen mit meinem Sohn Miete für unsere kleine Wohnung bezahlt habe.

Wenn er das nicht gemacht hätte, hätten wir halt nicht zusammenziehen können, ich hätte mir das nicht leisten können.

36

Hallo, ich habe damals einen Teenager mit in die Beziehung gebracht. Mein Mann verdient deutlich mehr als ich. Bei uns wird halbiert. Ich zahle die Hälfte der Miete und er alle Nebenkosten. Sodass ich nicht mehr für Miete, Strom ect bezahle als vorher als Alleinerziehende. Ich verdiene ja nicht plötzlich mehr weil wir zusammen wohnen.

Top Diskussionen anzeigen