Bewerbung als Quereinsteiger - soll ich's machen?

Hallo,

schon lange fühle ich mich an meinem Arbeitsplatz unwohl. Es gibt sehr wenige Aufträge, so dass ich manchmal mehr Langeweile schiebe, als arbeite. Die Geschäftsleitung weiß das durch Gespräche mit mir, aber das interessiert sie nicht wirklich. Die Bezahlung ist auch unterirdisch. Es wird sich bei der Geschäftsleitung auch nicht viel verändern. Und in meinem Berufsfeld gibt es hier kaum Stellen, die in Frage kommen.

So weit, so gut.

Jetzt ist bei uns in der Presse eine Stelle ausgeschrieben (Büroarbeit), bei der ich nicht ganz die erforderlichen Kenntnisse mitbringe, die allerdings für Quereinsteiger geeignet ist. Dazu bietet sie ca. 200,- € netto mehr Verdienst bei 10 Stunden weniger Arbeit pro Monat. Familienfreundliche Arbeitszeiten, dazu kämen auch 6 Tage mehr Urlaub. Klingt für mich alles erstmal vielversprechend, vorallem mit weniger arbeiten und mehr Zeit für die Kinder haben #huepf

Dennoch bin ich im Zwiespalt. Mein erlernter Beruf (büroähnlich) ist Berufung für mich (wenn dann mal mehr zu tun ist).

Lohnt sich eine Bewerbung dennoch? Ich weiß nicht so recht, ob ich auf der neuen Stelle dauerhaft Spaß hätte. Aber es ist so festgefahren hier und die Aussicht auf eine andere Stelle ist mehr als schlecht. Wenn, dann passen die Arbeitszeiten oder die Bezahlung nicht.

Ich hab mir schon eine pro und contra Liste gemacht, das pro für die neue Stelle überwiegt. Trotzdem bin ich mir nicht sicher.

Was würdet ihr tun?

2

Mh
Ich sag's mal ganz pragmatisch:

Jetzt:
Kacke mit wenig Geld und wenig Urlaub

Dann:
Vielleicht auch Kacke mit mehr Geld und mehr Urlaub

Also versuche es, wechseln kannst du dann immer noch

1

Ich sag mal was ich denke

Ich würde es tun, auch Wenn es eventuell erstmal nur eine Übergangslösung ist. Vielleicht gefällt es dir besser als gedacht.

Und wenn du dabei erstmal mehr Vorteile und mehr Spass hast , warum nicht. Vielleicht ergeben sich ja in der Stelle selbst oder durch die neue Stelle auch für dich neue Chancen für deine Zukunft.

3

Gibt es keine Möglichkeit deinen jetzigen Beruf in einer anderen Firma auszuüben?

Ich sehe auch, dass bei der neuen Stelle deutlich mehr Vorteile sind.

ABER bei Auslastung redest du bei deinem aktuellen Job von Berufung. Könntest du auf etwas, dass dir so Spaß macht, auf ewig verzichten oder gar zusehen, wie ein anderer es macht? Kannst du mit der Veränderung glücklich werden oder bleiben?

Auf der anderen Seite könnte deine Bewerbung genau das richtige sein um deine Vorgesetzten aufzuwecken...

4

Wie gesagt, ich suche schon über 6 Jahre. Es gab in der Zeit zwei Stellen, die für mich machbar gewesen wären, vereinbar mit Familie. Bei einer hatte ich sogar ein Vorstellungsgespräch, aber die Bezahlung wäre nur beim Mindestlohn gewesen, es hätte urlaubs- und geldtechnisch nicht mehr gegeben, als gesetzlich vorgeschrieben.

Und glaub mir, das würde vielleicht kurzzeitig mit der Geschäftsleitung was ändern. Es gab bei uns schon einige Mitarbeiter, die aufgrund der betrieblichen Umstände gekündigt haben. Die begreifen es nicht.

Ich hau am Wochenende in die Tasten und schreibe eine Bewerbung. Ich hab mich jetzt dafür entschieden. Ich hab ja erstmal nichts zu verlieren.

5

Ich denke auch, du hast doch nichts zu verlieren. Wenn du magst, kannst du ja verraten, welche büroähnliche Ausbildung du hast, die unter den richtigen Umständen deine Berufung sein könnte, und auf welche Büroarbeit du dich jetzt bewirbst. Ich bin schon sehr neugierig :-)
Abgesehen davon kann ich dir nur sagen: wir suchen jetzt zwar nicht offen ausgesprochen aber doch innerbetrieblich explizit vereinbart eine "formbare" Kraft, die vielleicht nicht viel Erfahrung hat, dafür aber nicht darauf beharrt, die Dinge seit zwanzig Jahren auf ihre Art zu erledigen.

6

Was hast Du zu verlieren? Nix, also los.

7

Die pro/contra-Liste kannst du machen, wenn dir die Stelle tatsächlich angeboten wird. Jetzt würde ich mich erstmal drauf bewerben und sehen was passiert!

8

Mit einer Bewerbung kannst du nichts verlieren! Du musst dich nur gut verkaufen bei der Bewerbung!

Top Diskussionen anzeigen