Elterngeld

Hallo zusammen. Ich hoffe ich bin hier richtig, denn es geht ums Elterngeld. Und ihr könnt mir weiterhelfen.

Meine erste Tochter wurde im Januar 2018 geboren, dann habe ich 2 Jahre Elternzeit genommen mit dem Elterngeld plus. Im April 2019, also noch während der Elternzeit habe ich auf geringfügiger Basis gearbeitet.

Seit 1. Oktober 20 19 bin ich wieder Teilzeit in meinem Job tätig und habe im September 2019 mit der geringfügigen Beschäftigung aufgehört.

Nun soll im September um genau zu sein am 13. September 2020 das zweite Kind zur Welt kommen. Ich werde dann am 1. Oktober 2021 wieder Teilzeit in meinem Job arbeiten.

Könnt ihr mir sagen, ob ich mit dem gleichen Elterngeld rechnen kann, wie bei meiner ersten Tochter? Oder ob das anders berechnet wird.

Vielen Dank. Für eure Unterstützung

1

Du bekommst weniger Elterngeld. Beginnt dein neuer Mutterschutz im August? Dann werden 10 Monate Teilzeit und 2 Monate geringfügige Beschäftigung zur Berechnung heran gezogen. Plus Geschwisterbonus, solange die große u3 ist.

Bist du noch in Elternzeit deiner ersten Tochter?

2

Du bekommst sehr viel weniger leider.
Berechnet wirddas elterngeld anhand der 12 Monatsgehälter vor dem geburtsmonat. Das wäre in deinem Fall September 2019 bis August 2020.
Ausklammern kann man nur die ersten 14 Monate des ersten Kindes, wenn man da elterngeld bekommen hat. Das ist aber bei dir irrelevant weil das von Januar 2018 bis März 2019 geht und somit eh nicht in deinen Berechnungszeitraum fällt.

Top Diskussionen anzeigen