freiwillig gesetzlich versichert in der Elternzeit

Hallo,

mein Mann und ich sind beide freiwillig gesetzlich versichert, in unterschiedlichen Krankenkassen.

Ist es richtig, dass man in diesem Fall in der Elternzeit seinen KK-Beitrag selber bezahlen muss? Wäre es anders, wenn wir in der gleichen Krankenkasse versichert wären?

Besten Dank und viele Grüße!

1

Ja und nein

2

Danke für die schnelle Antwort. Das ist natürlich Mist als extra Belastung während des Elterngelds...😞

3

Hi,
Belies dich mal zu fiktivem Anspruch auf Familienversicherung - lg

weiteren Kommentar laden
4

Nein, du musst in dem Fall keinen eigenen Beitrag in EZ zahlen, da du auch bei deinem nun familienversichert sein könntest. Du bist daher in EZ weiter beitragsfrei versichert.

Anders wäre das, wenn ihr nicht verheiratet wärd oder wenn dein Mann privat versichert wäre. Da er aber auch ins er GKV ist (egal ob freiwillig oder nicht), musst du keine Beiträge zahlen.

Top Diskussionen anzeigen