Elterngeld für zwei Jahre und Partnermonate?

Hallo,

ich habe eine Frage: Ich möchte nach der Geburt unserer kleinen Maus 2,5 Jahre zuhause bleiben und das Elterngeld auf zwei Jahre aufsplitten. Mein Mann würde auch zwei Monate zuhause bleiben (aufgeteilt in jeweils einen Monat). Nun haben wir zur Antragstellung folgende Fragen:

1.) Ist dies Elterngeld Plus?
2.) Gibt es in diesem Fall auch die zwei Partnermonate?
3.) Bekommt mein Mann dann auch nur das halbe Elterngeld in diesen Monaten oder volles Elterngeld?

Vielen Dank für die Hilfe. :)
LG

3

1.) ja, für dich ist das EG Plus
2.) ja, auch dann gibt es die 2 Prtnermonate
3.) Nein, dein Mann kann dann trotzdem 2 Monate volles Basis-EG bekommen.

9

Vielen Dank für die Auskunft! :-D

1

Grundsätzlich kann du mit den Partnermonaten schonmal nur auf Max. 24 Monate kommen. Die ersten zwei ggf auf drei Monate in denen du Mutterschaftsgeld beziehst, gelten immer als Basis Monate. Entsprechend habt ihr dann nur noch 10+2 Monate übrig. Wenn euer Kind deutlich früher kommt nur noch 9+2. Du bekommst grundsätzlich
wenn dein Partner auch insgesamt zwei Monate in EZ geht 2 Monate Basis Elterngeld. Ob ihr die nun in 4 Monate EG Plus umwandelt ist euer Bier.
Gehen wir davon aus, dass euer Kind pünktlich kommt, ihr nicht parallel geht und die Monate in EG Plus umwandelt, kannst du somit max 26 Monate abdecken (2 Basismonate + 10 + 2 Partnermonate in 24 EG Plus umgewandelt).

2

Dann muss der Mann aber auch nicht nur 2, sondern 4 Monate in Elzernzeit gehen

4

Sicher?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen