Teilzeit in Elternzeit

Hallo,
in meiner Firma (>500 MA) ist es gerade gehäuft vorgekommen, dass MA nach der Elternzeit gekündigt wurden und somit nicht wiederkommen brauchten, auf verschiedenen Wegen. Daher nun meine Frage:
Würde es funktionieren, wenn ich meine Elternzeit verlängere so lange wie möglich und Teilzeitveschäftigung in Elternzeit (30h) beantrage? Dann bestünde weiterhin Kündigungsschutz. Muss wir die Firma die Teilzeitarbeit ermöglichen? Was passiert, wenn behauptet wird, es gäbe keine passende Stelle für mich?

1

Ja, das würde funktionieren. Dann hast du weiterhin Kündigungsschutz. Ein Betrieb mit so vielen MAs hat kaum Chancen einen Antrag auf TZ in EZ abzulehnen. Denk nur daran, klar zu beantragen wie viele Wochenstunden und wie genau auf die Woche verteilt du machen willst. Sonst können sie dich frei einteilen und damit werden so manche rausgeärgert, weil sie dann extra so eingesetzt werden, dass es mit der Kinderbetreuung kollidiert.

Sollte es Ärger geben gehe ich mal davon aus, dass ein Betrieb dieser Größe einen Betriebsrat hat.

2

Ja, einen Betriebsrat gibt es. Eine Stelle gibt´s mit Sicherheit auch. Ich weiß nur nicht was passiert, wenn behauptet wird, die Stelle ist nicht für Teilzeit geeignet (ist in Leitungsfunktion).

Ich habe übrigens Zwillinge und freue mich über diese Regelung gerade total! Ich bin ja dann bis zum 6. Geburtstag der Zwillinge abgesichert. Eine neue Stelle in Teilzeit wäre nämlich nahezu unmöglich in unserer Gegend. Ich hoffe nur, die Firma findet dann nicht doch ein Hintertürchen.

3

Sie müssen die eine geeignete, gleichwertige Stelle anbieten, nicht die selbe, die du vorher hattest. Also ggf. keine Leitungsfunktion, aber anteilig das gleiche Gehalt wie früher.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen