Urlaubsanspruch Mutterschutz

Guten Morgen ihr Lieben,

ich erwarte im Juni (ET: 24.06.) mein erstes Kind und gehe ab dem 13.05. in den Mutterschutz.

Ich habe heute von der Personalabteilung die Info bekommen, dass mein Mutterschutz bis zum 18.08. geht und mir somit 19 Tage Urlaub für 2020 zustehen.

7 x 2,5 = 17,5 Tage für Jan - Jul
Bis 18.08. = 1,5 Tage
Gesamt: 19 Tage

Wird der August gekürzt? Stimmt das so?

PS: Ich habe 30 Tage Urlaub pro Jahr.

1

Ja das ist korrekt. Dir wird der August anteilig berechnet.

14

Der Monat, in dem der Mutterschutz endet wird komplett mitgerechnet.

2

Guten morgen,
eigentlich darf dir kein Nachteil entstehen und du müsstest für jeden angefangenen Monat den kompletten dir zustehenden Urlaub bekommen meine ich. Abgerundet werden darf nicht, also müssten es 20 Tage sein. Vielleicht nochmal bei deiner Perso nachfragen?

3

Ja wird er. Da die 8 Wochen Mutterschutz nicht in den Urlaubsanspruch gerechnet werden.
Du hast nach der elternzeit aus 2 Jahre Zeit, ihn in Anspruch zu nehmen. Obwohl die meisten es gerne sehen, wenn die Tage gleich an die Elternzeit gegangen werden. So war es bei mir.

6

Der Urlaubsanspruch wird bis zum Ende der Mutterschutzfrist berechnet. Also in meinem Fall ist das bis Ende Mai. Habe Ende März ET. Habe also 13 Tage Urlaubsanspruch (bei 30 Tage pro Jahr).

17

„ Ja wird er. Da die 8 Wochen Mutterschutz nicht in den Urlaubsanspruch gerechnet werden.“

Das ist Unsinn. Bitte keine Fehlinformationen verbreiten!

4

Der Urlaubsanspruch darf nur für solche Monate gekürzt werden in denen du komplett in Elternzeit bist, steht auch so im Gesetz. Für den August steht dir der ganze Urlaub zu. Zumal sich dein Mutterschutz ja auch noch nach hinten verschieben kann wenn du erst nach ET entbindest.

5
Thumbnail Zoom

Guten Morgen
Ich stand vor kurzem vor der selben Frage.

Soweit ich das verstanden habe, steht Schwangeren der komplette Jahresurlaub zu. Also nicht nur anteilig, sondern die vollen 30 Tage. Entweder vor oder nach dem Mutterschutz.


Dies hatte ich im Netz gefunden.

Lg

8

Das stimmt, allerdings darf der Arbeitgeber den Urlaub für jeden Monat kürzen, den man komplett in Elternzeit ist. Muss er aber ankündigen.

9

Aber ich bin im August ja nicht komplett in Elternzeit.
Sondern erst ab 18.08. bzw. 19.08., nach meinen Rechnungen.
Darf man dann 1 Tag abziehen, obwohl ich im August erst ab 20.08. in Elternzeit bin?

weitere Kommentare laden
7

Also ich hab auch 30 Tage und hab aber 20 Tage bekommen 🤭 die von der Personalabteilung meinten sie runden auf.

10

Frage ich mir nochmal nach.
Wie lange geht dein Mutterschutz denn?

25

Mein muschu geht nur bis zum 03.08. :) also deutlich weniger im August als bei dir und trotzdem wir der Monat komplett mitgerechnet.

Liebe Grüße 😊

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,

Laut Gesetz steht dir bis zum Ende des Mutterschutz dein Urlaub zu, danach darf der Arbeitgeber für jeden angefangenen Monat um 1/12 kürzen. Somit hättest du 20 Urlaubstage für 2020. Mein Arbeitgeber hat mir die Regelung aber schriftlich mitgeteilt, ich bekam einen Brief von der Personalabteilung. Sie haben auch darum gebeten, den Urlaub vor dem Mutterschutz zu nehmen, das ist wiederum gesetzlich nicht vorgeschrieben, man dürfte ihn auch mitnehmen und nach der Elternzeit nehmen. Jetzt bin ich aber ganz froh, dass ich ein paar Tage früher zuhause bin (bin schon 32.ssw)

Telefonier am besten mit der Personalabteilung. Und wenn ihr einen Tarifvertrag oder so habt, vielleicht steht da auch was zu drin.

13

Wir haben keinen Tarifvertrag.

Zählt der August dann auch als angefangener Monat?

Ich habe 8 x 2,5 Tage gerechnet, deswegen komme ich auf 20 Tage.

Die Person kürzt den August aber. Darf man das?

18

Nein. Der Urlaubsanspruch kürzt sich um 1/12 für die vollen Monate in denen du in Elternzeit warst. Mein Mann zb nimmt 2 Monate Elternzeit vom 8.6. bis 7.8. der Urlaub wird aber nur für den Monat Juli gekürzt weil er da von Anfang bis Ende des Monats Elternzeit hat. Juni und august ist er nur teilweise in Elternzeit deswegen wird der Urlaub da nicht gekürzt. Wir haben seine Elternzeit zb extra so gelegt. Wenn er vom 1.6. bis 31.7. Elternzeit genommen hätte, würden ihm 2 Monate abgezogen.

weitere Kommentare laden
15

Es steht doch alles ganz klar im Gesetz! Der AG darf nur für volle Monate Elternzeit kürzen!

Also: 30:12*8=20

Somit hast du 20 Urlaubstage für dieses Jahr!

19

Habe ich mir eben durchgelesen, aber ich finde zu meinem Fall nichts.
Sorry, dass ich so doof nachfrage, aber kannst du mir vielleicht Abschnitt oder § nennen, wenn du das ganz genau weißt.

Danke!

24

BEEG , Paragraph 17.

22

Ich kann meinen Vorrednerinnen überwiegend nur zustimmen.
Mein Mutterschutz beginnt am 4.5. und endet am 10.8.
Ich habe 30 Tage Urlaub pro Jahr und für dieses Jahr stehen mir 20 Tage zu. Der August wird nicht gekürzt.

Top Diskussionen anzeigen