Nicht berufstätig, steht mir Elterngeld zu?

Guten Morgen,
Ich bin jetzt zum zweiten Mal schwanger und mache mir Gedanken ob ich dieses Mal überhaupt Anspruch auf Elterngeld habe. Mein erster Sohn is Dezt 2017 geboren, mein Arbeitsvertrag ist damals im Juli2017 ausgelaufen. Ich habe dann für ein Jahr Elterngeld bezogen. Danach konnte ich nicht arbeiten gehen, da ich keinen Betreuungsplatz für meinen Sohn hatte. Habe dann aufstockend auf das Gehalt von meinem Freund ALGII bekommen. Ab diesem Jahr verdient mein Freund gerade genug, dass wir nicht mehr aufstocken müssen und ich habe Jetzt also überhaupt kein Einkommen. Hab ich so überhaupt Anspruch auf Elterngeld? Oder Mutterschaftsgeld. Wenn ich dieses Jahr für meinen Sohn einen Betreuungsplatz bekommen sollte muss der ja auch irgendwie bezahlt werden, das macht mkr alles gerade Sorgen.

1

Hallo

Ja, 300 Euro Eg stehen dir zu.

Lg

2

Huhu
Also soweit ich weiss hat jeder Anspruch auf den Mindestsatz und das wären 300 Euro Basiselterngeld.

3

Denke daran, das du, wenn du kein Eg mehr beziehst und euch keine Leistungen mehr zustehen, deine Kk selber zahlen musst.

4

Dass du den Mindestsatz an Elterngeld bekommst kannst du ganz einfach aus dem Gesetz erlesen.

Aber die viel wichtigere Frage sollte bei sein: wie bist krankenversichert nachdem euer ALG II-Bezug endet?!

5

Ich musste mich jetzt freiwillig selbst versichern. Deswegen wollen mein Freund und ich jetzt so schnell wie möglich heiraten damit ich über ihn versichert bin.

Top Diskussionen anzeigen