Elterngeld und Elterngeld aufteilen Zwillinge

Hallo,
vielleicht kann uns hier ein „Elternzeitprofi“ helfen. Wir haben 2 Kinder, bei der Geburt der Zwillinge 3 und 4 Jahre alt. Der Große hat eine Behinderung, PG3 und einen SBA 100%.
Beide Kinder gehen vormittags in den Kindergarten. Ich arbeite 75%, mein Mann 100%. Leider haben wir keine Familie die helfen könnte. Nun sind wir am Planen. Ich werde sicher die nächsten Jahre zu Hause bleiben, evtl. nach einem Jahr wieder auf 450€ Basis arbeiten. Mein Mann würde gerne so lange wie möglich nur 50% arbeiten, dafür keine ganzen EZ Monate nehmen. Ich habe ja nach der Geburt mind 12 Wochen Mutterschaftsurlaub, könnte danach theoretisch 2 Monate auf dem Papier arbeiten, weil ich noch so viele Urlaubstage hätte, könnte dann praktisch meinem Mann diese 2 Monate EZ und EG geben.
Hat jemand eine Idee wie wir das Ganze möglichst geschickt planen könnten.
6 Monate wären ab Geburt für die 50% von meinem Mann geplant.
Verdienen tut mein Mann mehr als ich, er hat auch noch Einkünfte aus 2 Vermietungen, falls das eine Rolle spielt.
Die nächste EG Beratungsstelle ist leider 70km entfernt, sodass wir diese gerne schon mit einem Plan aufsuchen möchten.
Vielen Dank für eure Hilfe und Ideen

1

hallo,

sind die Zwillinge bereits geboren? Du kannst bei Zwillingen fünf jähre Elternzeit nehmen und währenddessen bis zu 30 Stunden arbeiten. Warum dies bei Dir unbedingt auf geringfügiger Basis sein muss kann ich nicht einschätzen. Warum nicht lieber mit geringer Stundenzahl in einem richtigen Job?

mit Deinem Mutterschutz erfüllst Du die beiden Partnermonate, sodass Dein Mann 24 Monate Elterngeld plus nehmen könnte ab Geburt. ob sich das finanziell lohnt müsst ihr berechnen lassen/selber berechnen.

Ob Dein Arbeitgeber Dich zwei Monate "auf dem Papier" arbeiten lässt um den Urlaub zu nehmen und anschließend noch bis zum fünften Geburtstag die Elternzeit akzeptiert musst Du mit ihm klären.

Liebe Grüße Andrea

2

Wieso nur fünf Jahre Elternzeit?

3

Ihr Mutterschutz nach der Geburt sind aber mindestens 12 Wochen, dh sie hat mind 3 Monate Basis EG weg, wenn die beiden früher kommen, was ja möglich ist, könnten sogar 4 draus werden!

weitere Kommentare laden
4

Bei der Elternzeit hat jeder von euch bis 6 Jahre Anspruch. Da brauchst du nichts abgeben.

Beim Elterngeld 14 Monate Basiselterngeld zusammen. Ab Geburt.

Da deine Frage doch sehr speziell ist und ich nicht glaube, dass das so umsetzbar ist mit dem Elterngeld solltest du eine Email mit deinen Fragen ans Bundesministerium f Familie schicken.

7

Ihr habt jeder 6 Jahre EZ. Und auch jeder bekommt die +300 an EG wegen Zwillinge zusätzlich zum EG. Bei EG plus natürlich nur 150euro.

Pro angefangene kalendermonat wo mindestens 1 Tag Mutterschutz reinfällt, wird als Basis EG gezählt. Also mindestens 3 monate wenn sie am ET kommen und du Glück mit dem Datum hast.

Ich hatte zb 18 Monate nach Geburt Mutterschutz diese 5 Kalendermonate belegt haben.. d.h. es bleiben nur noch 7 Monate. Das solltet ihr bei der Aufteilung bedenken

Top Diskussionen anzeigen