Chef über Schwangerschaft informiert !

Habe eben den Chef über meine Schwangerschaft informiert. Ich arbeite in einer geschlossenen Demenz Einrichtung mit diversen Nebenerkrankungen als Pflegekraft. Er hat ja gleich gesagt dann können Sie ja weiter arbeiten. Ich verstehe nicht warum andere ein BV bekommen und ich nicht. Die meisten Leute sind gar nicht berechenbar und können von einer Minute auf die nächste ohne Grund ausrasten. Zumal da noch ne hohe Ansteckungsgefahr bei verschiedenen Erkrankungen ist. Er will bestimmt versuchen mich woanders unterzubringen wie Wäscherei etc.

Ende letzten Jahres ist ein Bewohner völlig ausgerastet und ließ das dann an mir aus. Wäre ich nicht weggerannt hätte er mich geschlagen. Leider hat er dann eine andere Bewohnerin geschubst und geschlagen. Ich bin geschockt wie soll das werden. Muss ich jetzt jeden Tag mit Angst zur Arbeit gehen?
Noch habe ich frei. Er macht jetzt einen Termin beim Betriebsarzt und dann will er abchecken was ich noch machen darf. Ich könnte kotzen.

1

Hallo,

wenn dein Chef nach Mitteilung einen Termin beim Betriebsarzt vereinbart, dann ist das doch mehr als korrekt?
Wenn eine Gefährdungsbeurteilung vernünftig durchgeführt wird, zeigt sich eindeutig, ob es dich und das Baby gefährdet, weiterzuarbeiten oder nicht.
Wenn ja, wirst du woanders untergebracht oder per BV freigestellt, wenn nicht, super gut, kannst du weiterarbeiten.
Weil -> schwanger sein ist halt weder ne Krankheit, noch ne Behinderung, die einen Freibrief fürs Nicht-Arbeiten rechtfertigt.🤷🏻‍♀️

Alles Gute!

2

Es geht mir nicht ums nicht arbeiten sondern um dem Schutz meines Kindes.

Lg

4

Das ehrt dich sehr.
Aber ich denke, dass alles seinen richtigen offiziellen Lauf nimmt.
Und wie gesagt, die tatsächlichen Gefahren müssen in der Gefährdungsbeurteilung gelistet und bewertet werden.
Niemand wird dich und dein Baby einer echten Gefahr aussetzen - solltest du Bedenken haben, kannst du dich ja immer noch an deinen Arzt oder das entsprechende Aufsichtsorgan wenden.

weitere Kommentare laden
3

Ich habe eine ähnlich uneinsichtige Chefin.
Arbeite mit Schwerst-Mehrfachbehinderten die zum Teil sehr fremdagressiv sind.
Mein Frauenarzt hat mich nicht ins Bv geschickt, also hat mich meine Hausärztin bis zum Termin beim Betriebsarzt krank geschrieben.
Die Betriebsärztin war sofort für ein Bv, die darf es aber nicht ausstellen und hat eine Gefahrenbeurteilung gemacht. Da wurden dann zB die Fremdagressivität, eventueller Kontakt mit Reinigungsmitteln und fehlender Impfstatus festgehalten. Mit dem Schrieb bin ich dann zur Chefin, da sie nun beweisen musste, dass diese Gefahrenquellen beseitigt werden müssen. Das ist in dem Betrieb aber nicht machbar, da immer Kontakt mit den Bewohnern besteht und am Ende gab sie dann doch kleinbei und hat mich ins Bv geschickt.

7

Ich arbeite in einer Krippe und mir hat mein Frauenarzt das BV erteilt. Wieso darf es deiner nicht?

8

Manche Frauenärzte stellen sich da quer.
Kolleginnen von mir wurden vorher auch sofort von ihren ins Bv geschickt.

weitere Kommentare laden
5

Damit hält er den richtigen Weg quasi ein, das einzige was man da bemängeln könnte wäre, dass er dich bis zum Termin in ein BV schickt.
Wenn er eine andere Stelle für dich hat, an der du der Gefährdung nicht ausgesetzt bist, dann darf er dich versetzen. Es darf sich nur nichts an den Bezügen ändern.

6

Dein Chef macht alles richtig . Ich sehe gerade das Problem nicht.
Er hat einen Termin beim Betriebsarzt gemacht ,dann wird eine Beurteilung ausgefüllt , was du darfst und was nicht.
Entweder er kann dich wo anders unterbringen zum Schutz natürlich auch oder aber er gibt dir aufgrund dessen ein BV.
Immer dieses Thema mit den Krankheiten.
Ich arbeite im Einzelhandel was meinst du was hier alles Rum läuft 😂😂
Husten,Niesen und die meisten halten sich nichtmal mehr die Hand vor dem Mund geschweige denn den Arm. Einige sind von oben bis unten mit Urin voll , machen kaka in den Laden in den Ecken und sind auch oft betrunken und aggressiv.Und ich weiß auch nicht was für Krankheiten die haben und arbeite auch.

Liebe Grüße lass dich nicht stressen

11

Hallo!
Ich weiß auch nicht warum sonst alle ein BV kriegen😂 bin auch Krankenschwester, im Krankenhaus aber. Meine Chefin hat mit mir die gefährdungsbeurteilung ausgefüllt. Natürlich ist diverses mit ja angekreuzt worden... Muss trotzdem normal weiter arbeiten! Sie hat gesagt ich soll auf die normalen gygienevorschriften achten, dann passiert auch nichts...
Lg

16

Medikamente, Wundversorgung und spritzen auch? 😯

19

Ja. Blutabnehmen brauche ich nicht, machen die Ärzte eh. Selbst wegen BZ, Insulin, clexane sagte sie, muss ich weiter machen. Bei den Sicherheitskanüle kann mich ja nichts passieren...
Wie gesagt, muss ganz normal weiter arbeiten. Sie sagte es steht mit keinem Wort im Mutterschutzgesetzt dass man die Sachen nicht darf. Man muss nur aufpassen🙈

weitere Kommentare laden
20

"Er will bestimmt versuchen mich woanders unterzubringen wie Wäscherei etc."

Wenn das so ist, dann klingt das, als würde dein Chef sich genau an die Regeln halten. Ich meine, da einen negativen Unterton herauszulesen, bin mir aber nicht ganz sicher, was das Problem wäre? Ein Chef muss einen sicheren Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. Wenn es in deinem Betrieb die Möglichkeit dazu gibt, ist das doch super.

"Noch habe ich frei. Er macht jetzt einen Termin beim Betriebsarzt und dann will er abchecken was ich noch machen darf."

Auch das klingt nach einem akkuraten Chef. Finde ich gut.

Ist doch super, dass du so einen tollen Chef hast, der sich dafür einsetzt, dir einen sicheren Arbeitsplatz bieten zu können! :-)

"Er hat ja gleich gesagt dann können Sie ja weiter arbeiten. Ich verstehe nicht warum andere ein BV bekommen und ich nicht."

Nur das hier passt irgendwie nicht dazu. Du möchtest ja scheinbar ins BV. Das gibt's aber nur, wenn dein Chef dir keinen passenden, sicheren Arbeitsplatz anbieten kann - was er ja momentan bereits zu prüfen scheint. Ich habe, um ehrlich zu sein, ein bisschen den Eindruck, dass du gerne ins BV gehen würdest und dich darüber ärgerst, dass dein Chef einen anderen Arbeitsplatz für dich sucht, statt dich direkt freizustellen...

"Ich könnte kotzen."

Wieso denn das?! Das bestätigt meinen Eindruck von oben leider noch etwas...

23

Genau mein Eindruck!

24

Wo genau liegt jetzt dein Problem? Neidisch auf Leute im BV?? Neid macht hässlich.

Du hast einen tollen korrekten Chef und solltest froh darüber sein!!

27

Dein chef kann dich in seiner Firma arbeiten lassen wo er es für richtig hält. Wenn dabei vom Mutterschutzgesetz alles palletti ist, ist das nun mal sein recht als Arbeitgeber.

Nimm es so hin.

28

Ich kann gar nicht verstehen warum du dich über deinen Chef beschwerst, er handelt vollkommen korrekt.
Mir wurde bei Bekanntgabe der Schwangerschaft vorgeschlagen einen aufhebungsverttag zu unterschreiben oder normal weiter zu arbeiten. Mein Job fordert aber ein sofortiges BV, wenn kein anderer Arbeitsplatz angeboten werden kann. Das war nicht möglich🤷‍♀️
Ich hatte dank meines AGs ein Haufen Stress und Ärger, weil er der Meinung ist sich nicht an Vorschriften halten zu müssen... Da kannst du wirklich froh sein das er sich so darum kümmert.

Top Diskussionen anzeigen