Unternehmen zieht Zusage zurück. Hilfe

Hallo zusammen.

Ich habe vor Weihnachten zwei Job Angebote erhalten.

Das erste in tz und befristet.
Das zweite vz und unbefristet.

Ich sollte bei tz Bescheid sagen ob ich den Job annehme, dann kommt der Vertrag.

Gab lange überlegt und zugunsten der vz Stelle abgesagt.

Von der vz Stelle kam nun ein Schreiben mit der Zusage, ich solle mir noch eine Untersuchung beim Betriebsarzt machen G25, der Termin ist nächste Woche. Nächste Woche ist auch der Termin zur Vertragsunterzeichnung.

Heute der Anruf... Es kamen intern Gründe auf die sie veranlassen die Zusage zurück zu ziehen. Auf Nachfrage, es liegt nicht an mir.

Ich bin völlig neben mir. Ich habe eine Stelle abgesagt weil ich eine bessere Zusage hatte und jetzt sowas? Jetzt bin ich Arbeitslos.

Was soll ich denn jetzt machen?

Die Dame am Telefon meinte ich solle doch versuchen die andere Stelle zu bekommen....
Ich bin so tief traurig.

1

Oh nein, was für eine blöde Situation :( ich hab auch mal eine Stelle doch nicht bekommen, weil dort eine Kollegin früher als geplant aus der Elternzeit zurückgekehrt ist. In manchen Branchen geht das halt ratzfatz.
Dir bleibt nichts anderes übrig als doch nochmal bei der tz Stelle anzufragen, oder dich eben weiter zu bewerben... Alles Gute

2

Hey, das ist echt doof. Ist die Stelle im öffentlichen Dienst? Dann könntest du in Widerspruch gehen und sogar auf Schadensersatz klagen. Hat eine Kollegin von mir erfolgreich getan.

3

Ja ist im öffentlichen Dienst

4

Na perfekt. Dann hast du zwei Wochen Zeit Widerspruch einzulegen. Die schriftliche Zusage hast du auch. Lass dir von dem anderen Unternehmen bestätigen, dass du abgesagt hast, wenn das geht. Wenn nicht, notiere dir alles ganz genau. Mit Datum des Gesprächs usw. und dann schau, was passiert:)

weitere Kommentare laden
5

Hallo!

Du hast eine schriftliche Zusage, das heißt, du musst die Absage nicht einfach so hinnehmen sondern kannst dich wehren. Geh gleich zum Anwalt!

7

Hab am Montag ein Termin beim Anwalt.

10

Super! Du dürftest einen Anspruch auf Schadenersatz haben, gerade beim öffentlichen Dienst und bei allem in schriftlicher Form. Ich drücke die Daumen!

weitere Kommentare laden
25

Du hast eine s schriftliche verbindliche Einstellungszusage, bevor die Einstelluntersuchung stattgefunden hat?

26

Zusage vorbehaltlich der Untersuchung. Diese war aber noch gar nicht.

27

Und aus welchem Grund hast Du für die andere Stelle bereits abgesagt?

weitere Kommentare laden
55

Kleines Update.

Ich war heute beim Anwalt.

Ich kann entweder den Job erklagen, dann würden sie mich wahrscheinlich gleich wieder kündigen während der Probezeit und das Arbeitsverhältnis wäre nicht schön.

Oder wir klagen Schadenersatz ein.

Es wird jetzt alles vom Anwalt vorbereitet und dann reden wir nochmal darüber was mehr Sinn macht.

Lg

56

Was macht denn der Anwalt beruflich? Kündigen in der Probezeit fällt doch aus wegen Schwangerschaft.

57

Ich hab nix von der ss erzählt...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen