Kindesunterhaltsberechnung Wechselmodell

Hallo,
trotz umfangreicher Internetsuche und Besuch eines RA bin ich nicht wirklich schlauer in einigen Punkten bezüglich der Berechnung des Kindesunterhalts im Wechselmodell. Vielleicht gibt es hier Erfahrungen.

Im Fall das beider Eltern über den Selbstbehalt von 1300€ Einkommen haben werden beide Einkommen für den Kindesunterhalt zusammengerechnet, soweit habe ich es in Erfahrung brinegn können.
Wenn aber jetzt ein Elternteil nicht leisten kann, da unterhalb 1300€, wird dann nur das Einkommen des leistungsfähigen Elternteils herangezogen?

Der dann ermittelte Betrag wird dann hälftig geteil, so ergeben sich die einzelnen Beträge für jeden Elternteil. Richtig?

Kindergeld lasse ich erst mal außen vor.

1

Eigentlich sollte dir das dein RA erklären.
Aber grob ist es so dass beide Einkommen von Mutter und Vater addiert werden, egal wie hoch sie sind.
Dann wird in der Düsseldorfer Tabelle die Höhe des Unterhaltes ermittelt.
Dann wird der Unterhalt nicht hälftig geteilt sonder prozentual nach Einkommen. Dann wird das Kindergeld hälftig abgezogen und bei dem verrechnet der es bekommt. Wenn der eine Elternteil aber unter seinem Freibetrag liegt muss er nichts zahlen. Sondern bekommt die Differenz vom anderen Elternteil.

Es ist recht kompliziert.

2

Wir haben ebenso ein Wechselmodel und weder er noch ich zahlen den Unterhalt, da ja bei jedem alles vorhanden sein muss....

Wie teilen das Kindergeld zur Hälfte und gut ist...

Top Diskussionen anzeigen