Mutterschaftsgeld Zuschuss vom Arbeitgeber - bekommt der Arbeitgeber dies erstattet?

Guten Morgen zusammen,

da ich jetzt bald in Mutterschutz gehe, habe ich bei der Krankenkasse den Antrag auf Mutterschaftsgeld eingereicht bzw. ausgefüllt. Diese zahlen 13 EUR pro Tag.

Den Rest muss ja der Arbeitgeber dazu zahlen, soweit ich weiß.

Bekommt denn der Arbeitgeber diesen Zuschuss auch irgendwie und irgendwo erstattet oder zahlt er jetzt quasi das ganze Geld "umsonst"?

Vielen Dank im Voraus :-)

Hey, soweit ich weiß, kann der Ag sich das Geld bei der Steuererklärung wieder zurück holen. Lg

Hallo,
diese Info ist leider falsch.

Der Arbeitgeber bekommt den Zuschuss von den Krankenkassen erstattet. Das hat nichts mit der Steuererklärung zu tun. Das Ganze nennt sich Umlage 2.

Viele Arbeitgeber (vor allem kleine) haben davon keine Ahnung, aber das Lohnbüro bzw. die Krankenkasse kann weiter helfen.

LG Kristina (Lohnbuchalterin)

Aso gut zu wissen. Aber die kriegen es wieder, dann haben die AG ja keine Probleme damit.

Das sollte dein AG ja wissen. Er bekommt es über die Umlage erstattet.

Für dich ist es nicht relevant.

Ich würde mich da mal kurz einklinken da ich das auch gerade alles beantrage.
Weißt du schon wie viel du bekommst?
Entspricht das Mutterschaftsgeld dem netto aus den Monaten davor oder ist das mehr bzw weniger?

Nein, das Mutterschaftsgeld sind die 13€/Tag. Das ist ein fester Betrag.

Der AG muss auf dein monatliches Netto aufstocken, nennt sich Zuschuss zum Mutterschaftsgeld.

Verstehe. Also kommt einmal das ganze Geld von der Kasse und einmal vom AG.

Genau. Die Krankenkasse zahlt für die 6 Wochen vor der Geburt auf einen Schlag und der AG wie immer monatlich.

Bei meinem AG ging das über eine Umlage.

Top Diskussionen anzeigen