Muss ich mich arbeitssuchend melden?

Hallo,
Folgendes:
Mein Arbeitsverhältnis ist zum 31.08.2019 ausgelaufen, dazu kommt das ich seit 01.08.2019 im Mutterschutz bin.
Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich mich arbeitssuchend melden muss?
Mein neues Arbeitsverhältnis fängt erst ab 01.09.2020 an nach dem elternjahr.

Vielen Dank Schonmal für die Antworten.
Liebe Grüße

Ich würde sagen, dass du das musst, da du meines Wissens nach, ohne Arbeitgeber gar keine Elternzeit hast und somit auch nicht )kostenlos) krankenversichert bist. Bist du verheiratet und kannst über deinen Mann versichert werden?

Sie ist übers Elterngeld versichert.

Thumbnail Zoom

Das stimmt nicht. Kannst du hier nachlesen.

Thumbnail Zoom

.

Natürlich stimmt was ich geschrieben habe.

Dein Artikel bezieht sich nur auf Elternzeit.

https://www.tk.de/techniker/leistungen-und-mitgliedschaft/versicherung/versichert-als-arbeitnehmer/berufliche-auszeiten/elternzeit/beitragszahlung-waehrend-elternzeit---elterngeld-2005602

Letzter Satz unter Punkt „kein Arbeitnehmer“

„Das Elterngeld selbst bleibt beitragsfrei“

Bitte kein Halbwissen verbreiten.

Oooo ooooh, liest du deine Links? Lassen wir das. Wenn die Te Probleme bekommt, kannst du sie ja rausboxen. Schönen Abend:)

Oh oh, lassen wir wirklich besser😉

Hier nochmal

https://www.geldtipps.de/geld-vom-staat/elterngeld-elternzeit/bundessozialgericht-zu-elterngeld-und-krankenkasse

Hättest du dich nicht schon ein viertel Jahr vorher anmelden müssen? Dann wärst du noch nicht im Mutterschutz gewesen.

Versichert bist du übers Elterngeld, keine Sorge.

Elternzeit hast du natürlich keine, melden beim Arbeitsamt erst, wenn du wieder arbeiten möchtest und nichts findest bis dahin.

Hi,
Ich wüsste nicht wieso,
Elterngeld wirst du für das fragliche Jahr bekommen, darüber bist du im zweifel auch krankenversichert und nach dem elterngeldjahr hast du bereits einen neuen Job.
Sieht also alles gut aus. Lg

Versichert ist man m. E. über die Elternzeit, nicht das Elterngeld.

Richtig.

Oh, na wenn dir das mal nicht auf die Füße fällt. Man ist nämlich nur in der Elternzeit beitragsfrei versichert. Aber ohne AG, keine Elternzeit. Elterngeld hat damit nichts zu tun. Ich würde an deiner Stelle eine Mail schreiben, damit du was schriftliches in der Hand hast.

Meine Krankenkasse hat es mir ebenfalls bestätigt, dass ich versichert bin, wenn ich elterngeld bekomme. Mein Vertrag läuft ebenfalls in dem geburtsmonat aus. Es ist nicht wichtig ob ein Arbeitgeber vorhanden ist oder nicht. Ich habe es explizit angesprochen und nachgefragt.

Hast du das schriftlich?

Ich habe gegoogelt, und mein Gefühl lag da wohl falsch. Mehrere Seiten, darunter die der TK schreiben das gleiche: Dass sowohl Elternzeit als auch Elterngeldbezugs zur beitragsfreien Pflichtversicherung führen.

Also hast du nun wohl alle Infos, die du brauchst. Es ist immer besser sich bei den richtigen Quellen zu informieren.

Das sollte wohl an die TE gehen?!
Das bin ich nicht.

Ich habe nicht gegoogelt sondern beim Arbeitsamt und bei meiner Krankenkasse angerufen. Weil ich mir die selbe Frage gestellt habe wie die TE.
Die Infos hole ich mir lieber auf erster Hand.

Ja, sollte es. Sorry.

Okay also da es gier so unterschiedliche Meinungen dazu gibt werde ich mich morgen mal mit der Agentur für Arbeit und mit meiner Krankenkasse in Verbindung setzen wie es weiter geht ob ivh weiterhin versichert bin oder nicht. Und ob ich mich arbeitssuchend melden muss oder nicht.
Trotzdem vielen Dank für die vielen Antworten.

Top Diskussionen anzeigen