Ohne Einverständnis von MIDI auf Mini ?

Hallo. Ich bin etwas verwirrt.
Ich bin frisch schwanger. Musste es auf der Arbeit sagen wegen schwer heben. Natürlich sind die nicht erfreut. Jetzt sagte meine Chefin gestern das sie noch mehr Leute einstellt und alle auf 450 Euro setzt. Ich habe zur Zeit einen Teilzeitvertrag. Setzt sie mich runter dann bekomme ich kein Mutterschaftsgeld ( also nur die einmaligen 210 Euro ) weil ich ja wieder in die Familienversicherung meines Mannes rutsche. Darf sie das so einfach?
Über antworten würde ich nicht sehr freuen.
LG Coriei

1

Wenn in Deinem Vertrag Arbeitszeit und - entgelt festgeschrieben sind, kann Deine Chefin natürlich nicht einseitig diesen Vertrag ändern.

2

Danke.

3

Das gilt natürlich auch unschwanger nur als Ergänzung.

4

"Jetzt sagte meine Chefin gestern das sie noch mehr Leute einstellt und alle auf 450 Euro setzt."
Alle NEUEN Leute kann deine Chefin auf Mini Basis einstellen, das ändert aber nichts an deinem Vertrag.

"Ich habe zur Zeit einen Teilzeitvertrag. Setzt sie mich runter"
Hat sie dir denn gesagt, dass du runter gesetzt wirst? Oder vermutest du nur?

5

Sie sagte :ich Stelle jetzt noch ei paar Leute ein und dann geht ihr alle auf 450 Euro. 🤷‍♀️

Top Diskussionen anzeigen