Arbeitslosengeld nach Elternzeit/ Kita. Wer kennt sich aus?

Es gibt aber doch einen Erzeuger. Der ist in erster Linie zuständig. Da wird das Amt auch nachhacken.

Keine Sorge. Wenn die Kleine erst mal 1 oder 2 Monate in der Kita war, dann hat sie sich auch eingelebt und Mutti kann beruhigt arbeiten gehen. #winke

Dazu muss sie sich aber auch rechtzeitig bewerben.;-)

Wenn sie nicht verheiratet sind, kann sie sich nicht familienversichern.

Ja, du musst dann das ALG 1 zurückzahlen.
Außerdem ist mir schleierhaft, warum das mit der Kita nicht klappen sollte. Bei allen anderen, die einen Job haben, klappt das doch auch.

Echt? Kannst Du da bitte mal die Rechtsgrundlage zu benennen? Wenn sie nachgewiesenenermaßen eine Betreuung fürs Kind hat (also Eingewöhnung abgeschlossen) und sich danach was an ihren persönlichen Verhältnissen ändert und sie dem Arbeitsmarkt doch nicht mehr zur Verfügung steht, warum muss sie dann rechtmäßig bezogenes ALG zurück zahlen?

Vielen Dank euch allen :) Ich gebe das alles mal an sie weiter!

Top Diskussionen anzeigen