Karriere als Mama

Jeweils nach 3 Monaten und am Anfang in Teilzeit. Bei der großen war ich nach einem Jahr wieder Vollzeit unterwegs. Jetzt beim kleinen wird es noch einen Augenblick länger Teilzeit sein, da wir für die große nach der Schule keine Betreuung haben.
Wenn du Fragen hast, dann gerne per PN.

Ging das so Problemlos mit dem Hochschrauben der Stunden?

Das Zauberwort lautet Teilzeit in Elternzeit. Ich bin mit 20 Stunden angefangen und nun bin ich bei 25 Stunden.

Ich bin nach 9 Monaten für 60std/Monat los..nach 2.5 Jahren vollzeit..da hatten wir erst eine Betreuung für die Kinder

Ich konnte nicht stillen. Ja wir hätten vorher nur 8-12h Plätze haben können und das passte nicht. Letztendlich war es auch gut erst mit 2.5 Jahren wieder vollzeit zu gehen weil die beiden extrem schlecht geschlafen haben bzw immernoch öfter

Dafür wurden elektrische Milchpumpen erfunden.
Ich habe bei beiden Kindern nach dem Mutterschutz wieder gearbeitet, nur bei der Kleinen 2 Monate Elternzeit genommen (um das letzte Mastersemester in Ruhe fertig zu machen) , und trotzdem beide jeweils 1 Jahr gestillt.Die Kleine sogar 10 Monate voll weil die nichts essen wollte.

Ich wollte eigentlich nach 3-6 Monaten wieder arbeiten, weiß aber nicht, ob das umsetzbar ist 🙈🤷‍♀️

Leider lebt unsere Familie am anderen Ende des Landes. Unterstützung haben wir höchstens mal von Freunden

Ist bei uns leider genauso.

Ging mir immer genauso, ist beim eigenen dann aber irgendwie anders gewesen. Ab 6 Monaten vor allem war es dann auch spannend. Aber wir sind auch in die Krabbelgruppe etc. gegangen, den ganzen Tag , die ganze Woche allein mit Baby... da wär ich dann auch durchgedreht.

Ich kenne nur das genaue Gegenteil. Wenn man einen Mann hat, der sich als vollwärtiges Teammitglied in einer Familie sieht, ist das kein Problem wenn man eben alle Aufgaben teilt.

Ist schon etwas verstaubt, dass das "getrennt" werden muss.

Du willst ja aber nicht teilen; sondern loswerden

Quatsch! Elterngeld gibt es nunmal nicht unbegrenzt und die Zeit wollen wir aufteilen. Danach nach Möglichkeit beide in TZ und eben nicht "einer zuhause, einer arbeitet".

Das ist Teilen.

Top Diskussionen anzeigen