Frage zu Elterngeld für Selbständige

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. (langer Text)
Also folgende Situation. Ich bin momentan noch in Elternzeit. Nach meinem 3. Kind habe ich beschlossen, 5 Jahre zu nehmen (jeweils noch ein Jahr von den beiden größeren). Nun bin ich wieder schwanger, in der 18. Woche. Mein Mutterschutz beginnt am 5.11. Deswegen beende ich meine laufende Elternzeit (muss ja danach eh neu beantragen), um das Mutterschaftsgeld und den Zuschuss vom AG zu bekommen. Mein Mann war bis letztes Jahr selbständig, hat die Firma aber aufgegeben, weil es sich einfach nicht gelohnt hat. Momentan ist er auf Arbeitssuche, bisher ohne Erfolg, weswegen wir auf ALG II angewiesen sind. Nun haben wir gedacht, dass er ja eigentlich für unser nächstes Baby Elterngeld beantragen könnte, weil für Selbständige ja das letzte Kalenderjahr als Bemessungszeitraum genommen wird. Und da hat er schon so gut verdient, dass wir mit dem Elterngeld, das wir dann bekommen würden, vom Jobcenter los kämen.
Jetzt ist nur die Frage, ob er das überhaupt beantragen kann, wenn er seit diesem Jahr nicht mehr selbstständig ist, oder ob das keine Rolle spielt, weil niemand danach fragt? Gearbeitet hat er letztes Jahr (im Bemessungszeitraum) ja ordentlich, also würde ich schon glauben, dass es ihm trotzdem zusteht. Kennt sich da jand aus? Sorry für's weit-ausholen...

Top Diskussionen anzeigen