finanzielle lage macht unsere beziehung kaputt

hallo

ich muss mich mal ausheulen.

mein mann und ich haben kein geld mehr diesene monat. er hat alle schulden beglichen. jetzt sind wir zwar schulden frei aber wir haben für den rest des monats nocoh 7 euro. ich sitze tagsüber hier daheim und starre die wände an. (gott sei dank kostet das internet nix) ich heul fast den ganzen tag. wenn er heim kommt reiss ich mich zusammen und halt ihn fest, weil er immer so down also richtig traurig ist. heute morgen ist er aus der wohnung HEULEND.

das tat so weh mit anzusehen. wir können noch nicht mal jemand fragen ob uns jemand geld leihen könnte damit wir unserem baby was zu essen kaufen können und uns auch mal ne kleinigkeit.

von den 7 euro find ich bestimmt in unserer kleingeld (nur 1 cent stücke bis 20 cent stücke) noch 3 euro damit ich unserer tochter milch kaufen kann. sie ist 3 monate.#heul#heul#heul

wie soll das nur weiter gehen? wir streiten so oft. ich muss immer stark sein wenn er daheim ist und er ist dann immer traurig und ich muss ihn trösten, aber wer nimmt mich mal in den arm???
#schmoll

wenn unserer kleine wach ist versuche ich auch stark zu bleiben, sie ist so klein und muss nicht jetzt schon alles mit bekommen.

es sind noch viel mehr sachen die alles kaputt machen. aber bis ichdas geschrieben habe und erklär hab ach du lieber gott.

danke fürs zu hören.

liebe grüsse maimama die jetzt wieder stark sein muss #heul

1

Hallo,

oh Mann, dass ist wirklich schrecklich!!! Aber diese Situation kenn ich. Uns ging es zweimal schon genauso. Die Firma meines Mannes hat zwei Monate kein Geld gezahlt. Der Dispo war ausgeschöpft und in der Haushaltskasse war nix mehr.

Auch für uns war die Situation unerträglich. Es war kurz vor Weihnachten und am meisten machte mich fertig, dass ich meinem Sohn nichts schenken konnte. Um jemanden um Geld zu bitten war ich zu stolz. Es sollte ja keiner mitbekommen wie es uns geht.

Aber wir haben den Monat rumbekommen. Ich weiß bis heute nicht wie. Wir haben so gut wie nichts gegessen und sämtliches Kleingeld was ich auftreiben konnte hab ich für Nahrung und Windeln für den Kleinen ausgegeben.

Auch heute geht es uns ab und zu nicht so gut. Weil es in der Firma hin und wieder mal Zahlungsschwierigkeiten gibt. Aber geschafft haben wir es bis jetzt jedes mal.

Wenn es gar nicht mehr geht, frag bei der Caritas oder Pro Familia nach. Die helfen in solchen Fällen bestimmt.

Und wenn du mal mit jemandem reden möchtest dem es oft schon genauso ging und dir Mut machen soll, melde dich über meine Visitenkarte.

LG
Michaela

11

>>> Wenn es gar nicht mehr geht, frag bei der Caritas oder Pro Familia nach. Die helfen in solchen Fällen bestimmt. <<<

Diese Einrichtungen sind für wirklich Hilfsbedürftige gedacht und nicht um Leuten die Schulden zu bezahlen.
Ich glaube ja nicht....

14

Es geht ja nicht darum, dass die Caritas die Schulden bezahlt, sondern darum, dass Geld für Essen benötigt wird.

Wann sind deiner Meinung nach Menschen hilfsbedürftig???

Wenn sie schon verhungert sind. Es gibt oft Situationen in denen man unverschuldet in eine solch missliche Lage kommt. Das hab ich bei uns gesehen.

Wir haben vom Arbeitgeber 2 Monate keinen Gehalt bekommen. Was will man da unternehmen? Klar, beim Arbeitsgericht das Geld einklagen. Aber 1. greif mal nem nackten Mann in die Tasche und 2. bekommst du, wenn du klagst, das Geld auch nicht von heute auf morgen. Da bleibt dir nichts anderes übrig als dich entweder zu verschulden oder bei staatlichen oder kirchlichen Einrichtungen um Hilfe zu bitten.

Ich habe auch kein Verständniss für Fälle, die im puren Luxus leben und dann, wenn das Geld leer ist, betteln gehen.

Aber ich denke in diesem Fall ist wirklich Not am Mann. Oder weißt du warum diese Familie in Not geraten ist?
Das kann dir genauso schnell passieren und du wärst sicherlich froh wenn du dann Hilfe bekommst.

LG
Michaela

weitere Kommentare laden
2

Hallo Maimama

Erstmal Kopf hoch. Es scheint wirklich eine böse Situation zu sein, aber ihr seit auf dem richtigen Weg.

1. Dein Mann hat alle Schulden beglichen. Gut so, denn Schulden machen einen auf Dauer kapput und ihr kommt nie auf einen grünen Zweig.

2. Dein Baby ist 3 Monate, wenn du zumindest noch teilstillst, versuche wieder vollzustillen, dass spart viel Geld und ist fürs Baby sehr gut. Wenn dass nicht mehr klappt musst du natürlich Milch kaufen, 1. Priorität.

3. Wende dich an Caritas, Diakonie oder Kirchengemeinden in deiner Stadt oft gibt es Stellen, die Lebensmittel umsonst oder sehr günstig an Bedürftige in Not abgeben oder es gibt Essensausgaben wo man eine warme Mahlzeit bekommt.

4. Gehe zur ARGE und beantrage ALG2 mit dem Hinweis auf eure Notlage. Auch wenn ihr vielleicht keinen generellen Anspruch habt, es könnnen auch hier Gutscheine für Lebensmittel aus Darlehn gewährt werden.

5. Einen Monat ohne Geld leben ist sehr hart, aber danach könnt ihr ohne Schulden neu Anfangen.

6. Nutze die Zeit wo du nichts "teures" Unternehmen kannst und stelle eine Finanzplan auf indem du alle Einnahmen und Ausgaben einträgst und schaust, warum ihr Schulden hattet. So kann es nicht wieder passieren.

7. Wenn du garnicht weiterkommst hole dir Hilfe von Schuldnerberatung usw.

8. Man kann oft etwas Geld verdienen indem z.B. dein Mann an einer Uni-Klinik Blutspenden geht. (Münster hat bis zu 40€ für Thrombozytenspenden gezahlt) Habe ich als Studentin auch manchmal gemacht. In größeren Städten gibt es manchmal Geld wenn man an Umfragen/Meinungsforschung teilnimmt. Suche die Wohnung nach Pfandflaschen ab und bring sie zurück.

9. Suche dir mittelfristig einen Job und stocke so euer Familieneinkommen auf, wenn du zu dem Schluss kommst das Geld deines Mannes reicht nicht. (evt. abends putzen wenn er da ist oder mit Tagesmutter was immer du gelernt/studiert hast.)

10. Ihr bekommt doch auch noch Kindergeld, kommt bei uns immer erst im Laufe des Monats, also vielleicht auch hier Land in Sicht? Was ist mit Erziehungsgeld? Wenn ihr Anspruch habt kommt es ja vielleicht auch noch.

Liebe Grüße

sittichgirl

3

Hallo,

die Situation für Dich ist momentan schrecklich, ich kenne das. Mein Ex konnte nicht mit Geld umgehen und ich habe diese Situation oft erlebt. Unsere Beziehung ist daran kaputt gegangen. Aber: Bei Euch handelt es sich doch nur um diesen einen Monat, wo es so brenzlig ist, dann seid Ihr Eure Schulden los.

Hast Du nicht irgendwas, was Du bei Ebay verkaufen kannst, am besten als Sofortkauf oder 3-Tage-Auktion, damit das Geld schnell reinkommt. Evtl. ein Handy oder ähnliches, was Geld bringt. Zur Not auch irgendwelche Markenkleidung, die im Schrank liegt. Tut zwar im ersten Moment vielleicht weh, sich davon zu trennen, aber die Versorgung des Babys ist doch erst mal wichtiger.

Kopf hoch und viel Glück!

Gruß

B.

4

Hallo,

gibts bei euch nicht so was wie die "Tafel" - wo man hingehen kann und kostelos Nahrungsmittel bekommt?

Vielleicht könntest du auch zur Bank gehen und einen Minikredit aufnehmen..nur zum überleben?

Oder wende dich an Caritas oder Pro Familia, die können dir bestimmt weiter helfen.

LG Bunny #hasi

5

#liebdrueck ich kenne das!!! Es ist schrecklich. Wenn ich was übrig hätte würde ich dir sofort ein Päckchen schicken.

Bitte geh zur Kirche und Caritas oder Diakonie, wie das die anderen geraten haben, mach was, du bekommst hilfe.

Es ist keine Schande arm zu sein.

Alles alles liebe und gute für euch

Ihr schafft das - hab Mut und Vertrauen

das 5element was gern mehr tuen würde, als nur Worte schreiben *seufz*

6

Hallo,

das habt ihr etwas unglücklich gelöst. Als erstes MÜSST ihr für euer Baby und euch sorgen, dann erst die Schulden zahlen.
Aber trotzdem Hochachtung vor dem Schritt, der gute Wille ist nicht zu übersehen!

Wenn du dem Murkel die Flasche gibst, welche Milch nimmst du? Hab noch ne Packung Milumil Pre, die wollte ich eh loswerden.

Du kannst dich gerne über meine Vk melden, auch wenn Du net um die Ecke wohnst, vielleicht kann ich Dir sonst noch was "vermachen". wofür gibt es die gute Post?

Kopf hoch... und denk dran, am 15. gibt es Kindergeld und evtl. Erziehungsgeld... das wird schon!!

Viele Grüße

Irene und Tobi 14.02.2006

7

Hmmm#gruebel

Wie seid ihr in die Lage gerutscht????
Dein Partner geht Arbeiten????

Schon mal einen Plan aufgestellt - was brauche ich dringend-was bekomme ich wo am günstigsten????

Wie soll es weitergehen?

Habt ihr überhaupt die Möglichkeit das euch jemand Geld gibt???

Das Kind brauch was zu essen.....#gruebel
Das könnt ihr nicht von Luft & Liebe ernähren....
Wenn erwachsene mal in die Lage geraten OK ist mir auch schon passiert-aber für meine#katze#katzewar auch immer was da-und dann kam ich.....

Also-habt ihr jemanden der euch Geld gibt?

8

>>> er hat alle schulden beglichen. <<<

Ist ja schön und gut, dass ihr keine Schulden mehr habt, aber es muss euch doch vorher klargewesen sein, dass der Monat noch lang ist.
Warum habt ihr die Schulden dann nicht noch auf 3 -4 Monate gestreckt??
Wenn du dir jetzt irgenwo was leihst, hast du ja wieder Schulden.
Ist ja unverantwortlich, ich welche Lage ihr euer hilfloses Kind gebracht habt.

16

Hallo!

@gh1954 Hast du vielleicht mal daran gedacht das Sie die Schulden nicht mehr weiter herauszögern konnten????

Es ist gar nicht unverantwortlich. Die beiden kümmern sich super um ihr Kind. In welcher Lage ist das Kind den eigentlich? Sie haben nur kein geld mehr dieses Monat, aber die beiden werden kaum ihr Kind verhungern lassen.

Es wird alles wieder gut gehen.

Liebe Grüße

Kuschelmaussss

Kopf hoch meine liebe!!!

18

>>>@gh1954 Hast du vielleicht mal daran gedacht das Sie die Schulden nicht mehr weiter herauszögern konnten???? <<<

So etwas weiß man aber nicht erst von heute auf morgen!

9

hallo,
du hast post.
gruß
ivonne

10

hallo,
jetzt was sagen, bringt auch nicht mehr viel, aber das mit den Schulden habt ihr echt falsch gemacht. Wie jemand schon schrieb hättet ihr das echt auch zwei-drei Monate verteilen MÜSSEN.
Ohne Kind wäre eure Lage nicht halb so dramatisch. Aber jetzt leidet euer Baby da drunter. Habt ihr überhaupt Windeln genug?
Ich kann nicht glauben, dass ihr wirklich nur noch mit 7 € diesen Monat auskommen wollt.
Ich zahle auch Schulden ab, aber jeden Monat nur soviel, dass ich weiss, dass es meinem kleinen Schatz und mir an NIX fehlen wird.
Ich würde euch gerne helfen, aber habe selber nix zum abgeben. Ich hoffe, ihr kriegt noch andersweitig Hilfe.
Fragt doch mal bei Verwandten, oder schon genannten Hilfseinrichtungen. Stolz hin oder her, hier geht es um ein kleines hilfloses Lebewesen, dass auf euch angewiesen ist.
Hey und Kopf hoch, es wird besser, ganz bestimmt.

Lg, katrin

Top Diskussionen anzeigen