Haushaltsgeld

Ja.

Ja, reicht locker. #winke

Die Frage war, ob man von dem Geld leben kann. und ja, das KANN man.

Na, wenn das Kind in die Kita geht, dann wird die Mutti ja sicherlich auch wieder arbeiten.;-)

Und teure Fernreisen macht man in der Regel auch nur, wenn man sie sich leisten kann.

LG

Ich kenne genug Kinder, die in Kitas gehen, obwohl ein Elternteil nicht arbeitet. Oder auch Familien in denen ein TZ-Gehalz gerade mal die Kitagebühren deckt.

Ein Haus baut man i.d.R. auch nur, wenn man es sich leisten kann...

Ja, du hast Recht.;-)

Meiner Meinung nach ja, wenn das Geld dann auch wirklich zur Verfügung ist, also nicht z.B. Autokredit, Unterhalt oder dergleichen davon gezahlt werden muss.

LG, Nele

Ist da Urlaub, unvorgesehene Anschaffungen, Kita etc. mit abgezogen? Wenn nein, dann wäre mir das zu wenig.

Wo und bei welchen Ansprüchen?

Wie hoch sind durchschnittlich die flexiblen Kosten?
Nahrung, Pflege, Kita/Schule/Hort, usw.

Wenn Du jetzt im Mutterschutz bist, sind es doch aber perspektivisch fünf Personen?

Ich denke, dass sie sich verschrieben hat und Elternzeit meint.

Alles andere ist möglich, meine Bekannte hat zwei Kinder im abstand von 10 Monaten, aber irgendwie habe ich hier Mutterschutz = Elternzeit gesetzt aufgrund des Alters der Kinder

oh entschuldige ich Meinte Elternzeit #klatsch

Wenn 1300 Euro nur Lebensmittel..Drogerie und Freizeit ist ..und ab und an neue Kleidung für die Kinder.. dann wird es reichen.

Wenn davon noch kiga etc bezahlt werden muss..dann finde ich es wenig.

Sehe grade, dass das Kleine schon 9 Monate ist.
Da kannst du ja auch gut schon wieder (Teilzeit) arbeiten.

LG

Manche Familie müssen von so einem Gehalt leben, d.h. alle Nebenkosten wie Miete und Versicherungen bezahlen und noch alles für die Lebenskostens. Also ja da kann man locker von leben, finde ich.

Mir wäre das zu wenig.
In deiner Kostenbeschreibung steht nichts von Rücklagenbildung, das ginge ja auch noch von den ca 1300 Euro ab.

Top Diskussionen anzeigen