Elterngeld Plus und Minijob, ich raffe das nicht.

Ich mal wieder 🙄
Wahrscheinlich stelle ich mich einfach zu doof an, aber ich kapiere das nicht.

Ich beabsichtige 2 Jahre in Elternzeit zu gehen und habe mich für das Elterngeld Plus entschieden. Nun ist es so das ich NUR im 2ten Jahr nebenbei auf 450 Euro Basis Arbeiten gehen möchte, das erste Jahr möchte ich ausschließlich für mein Kind da sein.

Fragen:
Wie werden die 450 Euro versteuert, bleibt mir überhaupt das ganze Geld?

Wie erfrage ich bei meinem Arbeitgeber ohne das er mir danach etwas Nachsagen kann, ob er mir einen Minijob überhaupt gestattet?

Freue mich auf Antworten. Danke

Wenn du Elterngeld Plus nimmst, dürften 450 Euro keine Abzüge mit sich bringen. Genauer sagt dir das der Elterngeldrechner.

Ich glaube das ist nicht richtig.

Hier kann man einiges nachlesen:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/elterngeld--elterngeldplus-und-elternzeit-/73770

Das ist eine Broschüre des Bundesministeriums, sollte also richtig sein. :-)
Auf Seite 55 steht, dass auch Minijobs angerechnet werden.

Es wird angerechnet, aber es wird nix abgezogen.
Bis ca. 50 % des alten Gehaltes geht's ohne Abzüge.
Wie gesagt, mal rechnen.

Top Diskussionen anzeigen