Beruf Friseur

Ich bin Friseurin in der 9 ssw. Nun weiß meine Arbeitgeberin das ich schwanger bin, und knallt mir über Stunden Kunden rein , wo ich nicht mal hinterher komme . Das heißt noch nicht mal Zeit Wasser zu trinken oder aufzuräumen ,es kommt nur von ihr ,ich Räume schon auf weil sie sieht das ich nicht hinterher komme. Meine Frage ist.. muss ich weiter mit Farbe usw. arbeiten ,wie sieht es mit Pausen zwischen durch aus , was steht mir überhaupt zu , und was ist wenn sie das Gefahrengutachten garnicht durchführt? Habe im Internet nicht viel gefunden . Könntet ihr mir weiterhelfen?

1

Wende dich umgehend an die Aufsichtsbehörde!

Überstunden darfst du garnicht machen, darfst du verweigern.

3

Du hast leider etwas falsch verstanden, ich mache keine Überstunden , arbeite aber wortwörtlich Pausenlos wie eine Maschine

5

Ja, du bekommst keine zusätzlichen Pausen.

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

hier das Mutterschutzgesetz:

https://www.gesetze-im-internet.de/muschg_2018/

Das sind die allgemeinen Richtlinien, die für alle Breufe gelten. Wenn deine Chefin keine Gefährdungsanalyse macht, wende dich an die Aussichtsbehörde (NRW: Gewerbeaufsichtsamt).

Aus anderen Threads habe ich rausgelesen, dass Friseurinen weiter arbeiten und auch weiter färben müssen.
Hier ein Beispiel:
https://www.urbia.de/forum/28-finanzen-beruf/5209688-berufsverbot-friseur

Ich hoffe das Hilft dir etwas weiter.

LG Morgain

4

Vielen lieben dank

22

Hallo!

Wer hindert Dich denn, eine Pause zu machen? Du kannst auch zu einem Kunden sagen "Möchten Sie schon mal was zu trinken? Ich bin dann in 5 Minuten bei Ihnen", und die 5 Minuten zu nutzen, um kurz hinter zu gehen, was zu trinken, auf Toilette, und dann kann es weiter gehen.

Die Kunden sind doch keine Unmenschen und rechnen auch damit, dass es beim Friseur ein wenig dauert, da kommt es auf 5 Minuten nun wirklich nicht an.

Aber den Mund aufmachen musst Du schon selber und auch sagen, wann es Dir zu viel wird. Niemand kann Gedanken lesen, und klar, wenn Kunden sich anmelden, dann schickt man sie nicht gerne weg. Du willst dann ja auch bestimmt nicht eine halbe Stunde rumsitzen, weil keiner mehr kommt. Dir geht es ja nur um eine kleine Verschnaufpause.


Jetzt ist halt das Wetter wieder besser, man geht wieder ohne Mütze raus und will dann auch ordentlich aussehen. Ist doch jedes Jahr so, oder?

23

Was mich daran hindert ist das ich wirklich schnell arbeite aber trotzdem meine Chefin mich so vollknallt das ich schon ohne Pause beim nächsten Kunden 10 min später angefangen habe jetzt stell dir mal vor bei jedem zweiten Kunden würde ich sagen Moment ich brauche 5 min Pause,dem Kunden ist es egal aber meiner Chefin nicht das ich dann wahrscheinlich im Laufe des Tages bestimmt auf eine halbe Stunde Verspätung kommen würde , verstehst du. Und ja ich habe gesagt das ich mit meiner Chefin reden werde.

25

Es sind nicht DEINE Kunden die abspringen, sondern die Deiner Chefin.

Ich habe den Fehler auch lange gemacht und bei viel Arbeit nur immer schneller gemacht, mich gehetzt, auf Pausen verzichtet - mit dem Ergebnis, dass mein Chef fand, ich schaffe doch immer alles, also brauche ich nicht mehr Stunden, wenn ich es doch auch so schaffe. Ich war aber Abends total fertig, weil ich mich so gehetzt habe. Meinem Chef war das aber egal. Hauptsache, die Arbeit wird gemacht. Und am Ende bin ich dann gekündigt worden, weil er schlecht gewirtschaftet hat.

Also: lass die Kunden wirklich WARTEN. Wenn sie Dir zu viele reindrückt, muss sie eben einspringen, wenn die Wartezeiten zu lange werden. Stress Dich nicht mehr als normal, mach auch mal Pause, und basta. Du hast schon gesagt, dass es Dir zu viel ist, sie hat nicht drauf hören wollen, dann muss sie auch zusehen, wie sie die Kunden bei Laune hält. Es ist nicht dein Betrieb, du hast ja nichts davon, wenn du zwei Kunden mehr am Tag abarbeitest.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen