Mutterschaftsgeld ja oder nein?? Student +Minijob

Hey ihr, die mir hoffentlich helfen könnt.

kurz meine Situation: bin studentin, hab nebenbei nen minijob. nun bin ich schwanger und mein muschu beginnt am 21.8. da hab ich mal bei meiner krankenkasse nachgefragt, wie das aussieht. bin selbst versichert, also nicht familienversichert oder sowas. zahle da dann den minimalen beitrag halt. so ne studentenversicherung ebend. jetzt sagt mir die kk, dass mir kein geld im muschu zu steht, weil ich ja student un d kein arbeitnehmer bin. un d minijob würde ja nicht zählen. stimmt das????? oder muss ich mich da an diese bundesknappschaft wenden deswegen, worüber das ja allgemein mit dem minijob läuft?

dann gelich noch ne frage: kann ich bei meinem minijob elternzeit beantragen, obwohl ich mein studium nicht unterbreche? oder kann ich auf weniger stunden bestehen? wie läuft das da ab. hab das gefühl, die wollen mich da raus werfen, sobald ich wieder da bin, weil ich dann angeblich nicht flexibel genug wär (arbeite an einer tankstelle im shop) wie sieht das dann mit erziehungsgeld aus??? wenn mir das evtl noch jemand beantworten könnte... ich bekomm bafög. wohne mit dem vater des kindes zusammen, sind aber nicht verheiratet. wie sieht das dann aus? teilen uns das sorgerecht. sein gehalt wird sicher ganz normal angerechnet am erziehungsgeld, aber was ist mit bafög und minijob???

oh man ich bin so ratlos....

vielen dank für eure mühe schon mal im vorraus...


alles liebe jen mit kenai etienne (31+3), der auch ganz lieb danke sagen würde, wenn er könnte

1

>>stimmt das?????<<

Nein, stimmt nicht. Ich habe langsam das Gefühl, die Krankenkassen geben generell erstmal die Auskunft, dass kein Anspruch besteht und sie nichts zahlen. #augen Das ist aber falsch!

Guckst du hier:

http://www.bva.de/Fachinformationen/Krankenversich...eld.pdf

Schick das an deine KK, da steht es schwarz auf weiß, dass auch Studentinnen Anspruch auf Mutterschaftsgeld haben, wenn sie selbst Mitglied sind und in einem Beschäftigungsverhältnis stehen.

Zu dem anderen Thema kann ich leider nicht soviel sagen, nur dass Einkommen aus Minijobs beim Erziehungsgeld nicht angerechnet wird.

LG Chrissie

Top Diskussionen anzeigen