Haushaltsgeld

Hallo,

wir sind ein drei Personen-Haushalt und bei uns gibt es immer wieder Streit wegen des lieben Geldes.

Wir haben im Monat 350 EUR für Essen, Kleidung, Benzin usw. zur verfügung. Nach Abzug aller Nebenkosten- Kredit für Haus usw.
Mein Mann meint das muss auf jeden Fall reichen.
Ich bin der Meinung es ist zu wenig. Meine Mann ist Vollvediener, ich habe einen 300-Eur-Job.

Wer ist in einer ähnlichen Situation?
Bitte nur ehrliche Antworten.

Astonia

1

Hallo Antonia,

Streit wg Geld gibt es bei uns nicht, wir sprechen uns ab.
350 Euro für Kleidung,Essen und Benzin finde ich wenig, ich versuche derzeit mit 400Euro auszukommen wobei das Benzin extra geht, und das finde ich schon schwierig!

Bleiben den "nur" 350 Euro übrig oder spart ihr noch sehr viel?

lg paja

2

ist doch ganz einfach:

führe haushaltsbuch und besprich nach 2, 3 monaten, wenn ihr entsprechende werte habt, mit deinem mann einsparmöglichkeiten.

ich kopier mal hier was hin...


1. Pack die Kreditkarte aus. Leg sie in den Nachttisch oder an einen
>>>>> anderen sicheren Ort. Du brauchst sie nicht.
>>>>> 2. Bezahle nicht mehr mit ec-Karte. Zum einen verliert man das Gefühl
>>>>> dafür, wieviel man gerade ausgegeben hat und verlernt, auf die Preise zu
>>>>> achten, weil man ja eh genug dabei hat. Nämlich die Karte. Aber dieser
>>>>> Schein trügt. Zum anderen gewöhnt man es sich ab, öfter mal nachzusehen,
>>>>> wieviel Bargeld man noch hat.
>>>>> 3. Hebe einmal pro Woche einen Betrag vom Konto ab, mit diesem musst du haushalten.
>>>>> 4. Mache einmal pro Woche einen Wochenplan, was ihr esst. Und zwar
>>>>> komplett: wieviel Käse, wieviel Aufschnitt und Brot zum Frühstück, was
>>>>> gibts jeweils zur warmen Mahlzeit, welche Snacks braucht ihr? Das alles
>>>>> kommt dann auf eine Liste. Und nah dieser Liste wird (einmal pro Woche )
>>>>> eingekauft. Und zwar ausnahmslos. Du kaufst nichts, was nicht auf der
>>>>> Liste steht. das nennt sich Einkaufsdisziplin.
>>>>> 5. Haushaltswaren und Kosmetika werden Im Angebot auf Vorrat gekauft.
>>>>> Und glaub mir, man kann damit leben, das Shampoo ab und an zu wechseln.
>>>>> Kannst auch mal ausprobieren, mit welchen Eigenmarkenprodukten der
>>>>> Drogerien Du zufrieden bist. Übrigens: Drogerie-Artikel sind in
>>>>> Supermärkten teurer.
>>>>> 6. kaufe keine Tüten! Erstens zwingt Dich das zur Enkaufsdisziplin (nur
>>>>> soviel kaufen, wie auch geplant) und bewahrt DIch vor Spontankäufen und
>>>>> zweitens ist es billiger. Denke nicht" ach die paar cent.." es ist ne
>>>>> Ganze Menge Geld.. Überleg mal: Im Supermarkt einmal pro Woche 4 Tüten
>>>>> je 20 cent plus n der Drogerie einmal pro Woche eine Tüte je 15 cent.
>>>>> Macht pro Jahr? Fast 50 €.
>>>>> 7. Kaufe unterwegs nichts zu essen oder zu trinken für den sofortigen
>>>>> Verzehr. Auch für den Junior kann man ne Brezel oder einen Keks
>>>>> einpacken, wenn man wirklich länger unterwegs ist. Investiere lieber in
>>>>> ein paar Frischhaltedosen.Erstens isst man unterwegs oft nur aus
>>>>> Langeweile (neuer Reiz) und zweitens ist es sauteuer.
>>>>> 8. Überlege, ob Du wirklich unterwegs ne Zeitschrift kaufen musst.
>>>>> 9. TV-Programm gibt umsonst in der Lokalzeitung
>>>>> 10. Brauchst Du WIRKLICH (!) ein handy? Oder ist das nur ne Spielerei,
>>>>> an die man sich gewöhnt hat? Musst Du wirklich immer erreichbar sein?
>>>>> Vielleicht würde es ja reichen, dir ein günstiges prepaid-angebot
>>>>> auszusuchen und sich ein festes budget pro monat vorzuschreiben. also
>>>>> nicht aufladen, wenn die karte leer ist, sondern nur so viel
>>>>> telefonieren, wie es das budget zulässt.
>>>>> 11. 90 % aller sms sind absolut unnötig und verursachen lediglich kosten
>>>>> und nerviges gepiepse
>>>>> 12. überleg dir echt jedes mal, bevor du das portemonaie zückst: brauche
>>>>> ich das? oder HÄTTE ich es gern?
>>>>> 13. konsumwünsche aufschreiben, zettel ins portemonnaie legen. am ende
>>>>> des monats EINEN wunsch erfüllen
>>>>> 14. obst ist gesünder und billiger als süsskram und stillst den japp auf
>>>>> süsses auch- selbst billigschokolade wie milka kostet 65 cent pro tafel,
>>>>> macht 6.50 pro kilo! überleg mal, wieviel obst du davon kaufen kannst!
>>>>> 15. investiere in einen wasser-sprudler, nix ist so lecker und gesund
>>>>> und billig wie wasser aus der leitung. kann man ja auch kühlen. säfte
>>>>> und cola sollten die ausnahme sein.
>>>>> 16. wenn euer junior noch nicht familienkost isst, wirds langsam zeit
>>>>> (meine tochter ist 16 monate alt und isst seit sie 10,5 monate alt ist,
>>>>> alles mit. Das ist billiger und weniger arbeitsintensiv.
>>>>> 17 führe ein haushaltsbuch, in dem du jede ! ausgabe einträgst, und zwar
>>>>> getrennt nach lebensmittel, getränke, genussmittel (schoki, kaffee,
>>>>> alkohol), haushaltswaren, kosmetika, gesundheit, kleidung, spielzeug,
>>>>> bücher, freizeit)
>>>>>
>>>>> Wenn Du das nun alles für quatsch hälst und denkst, dass ihr das nicht
>>>>> braucht: ihr brauchts, denn sonst wüsstest du, wo das liebe geld hingeht.

******


vielleicht hilft dir das ja.

grundsätzlich jedoch gilt, das wenn ihr euch in eurer partnerschaft dazu entschieden habt, dass er der hauotverdiener ist und du die ausgaben verwaltest, er dir da auch nichgt reinreden sollte.#

LG

Luise

3

Hallo!

Wir sind auch zu dritt. Mein Mann ist Alleinverdiener.
Er gibt mir im Monat 350 Euro Haushaltsgeld.
Das ist alleine für Lebensmittel ohne Getränke (die kauft er ein und zahlt sie extra) und ohne Benzin (er tankt mein und sein Auto und zahlt das noch extra).
Ich kaufe davon Lebensmittel und versuche mich so einzuschränken, dass am Ende noch etwas übrig bleibt für Klamotten (meist nur für die Kleine) Aber auch nur second-hand, Baby Bazar oder im Sommerschlußverkauf stark reduziert. Neue Sachen kaufe ich kaum.
Und wenn wir uns dann doch mal alle neu einkleiden müssen muß halt das Sparbuch herhalten... #augen

LG

4

>>>Wir haben im Monat 350 EUR für Essen, Kleidung, Benzin usw. zur verfügung. <<<

>>>Mein Mann meint das muss auf jeden Fall reichen. <<<

Was denn nun: Habt ihr nicht mehr, oder meint dein Mann, dass müsste reichen?

Das ist ein großer Unterschied!!

5

Hallo Astonia #blume

wieviel zahlt ihr denn für Benzin im Monat? 20 €? 200 €?

Grundsätzlich finde ich 350 € (ohne Benzin) ausreichend für Windeln, Essen, Getränke, Putzmittel. Zumindest bei uns reicht das.

Aber anders als bei euch gibt es bei uns keinen Streit darüber.#kratz

Und wenn Dein Mann meint, daß es reichen würde, dann soll er Dir das doch mal vormachen einen Monat lang. Das vergleichst Du dann mit dem, was Du der Meinung bist zu benötigen. Vielleicht kannst Du etwas lernen.;-) Oder Dein Mann..

#liebdrueck
Sanne #sonne

6

hallo,

ich bin alleinverdiener,habe nach abzug aller kosten ca.300€ für mich.
als ich noch verheiratet war, hatte ich für 3 personen das gleiche zur verfügung, konnte damals gut leben, und kann es auch jetzt.

ich finde es schlimm wenn frau vom mann so abhängig ist.seid ihr denn nur die"kochtopfprinzessinen"?

wir haben immer alles gemeinsam entschieden,und das geld auch gemeinsam ausgegeben, egal wer das verdient hat, ich hätte mich nicht wohl gefühlt wenn mir mein mann jeden monat das geld vorgezählt hätte.

aber jeder soll wohl so leben wie er es für richtig hält.

grüße bublu

7

Also,

350 Euro finde ich dann doch schon recht viel! Vor allem wenn sie wie bei einem anderen Poster nur für Lebensmittel draufgehen! Das sind zwischen 70 und 88 Euro (!!!) in der Woche. Für einen 3-Personen-Haushalt? Wo kauft ihr denn ein? In der Apotheke?

Man muss schon auf den Preis schauen. Es ist nun mal so, wenn man etwas sparen will. Ich kaufe z.B. Lebensmittel fast ausschließlich bei LIDL und ALDI, weil sie eben bei Walmart, Real etc. einfach teuerer sind! Drogerieartikel nie im Supermarkt, nur in der Drogerie, da spart man wieder einiges.

Wo nehmt ihr denn Kinderklamotten her? Muss es denn Esprit sein?

Wenn allerdings noch Benzin dazu kommt, sieht die Sache anders aus. Ist nun mal echt ein Luxus geworden. Könnt ihr nicht ein wenig einsparen? Mein Mann z.B. fährt morgens mit dem Fahrrad zu Arbeit und wir erledigen einiges zu Fuß oder mit dem Bus. Nun gut, bei uns ist es möglich, da wir in einer Stadt wohnen. Wenn man auf dem Land wohnt oder woanders arbeitet, ist es um einiges schwieriger. Aber überleg dir, ob du nicht einige Fahrten mit dem Auto einsparen kannst!?!

8

Hi Astonia!

Also wir sind auch ein 3-Personen-Haushalt, bei uns sind jeden Monat 200 Euro für Lebensmittel, Kosmetik, Windeln, Drogerieartikel und Getränke weg.
Das klappt gut!
Essen aber auch wenig Fleisch muss ich dazu sagen, was ich finde immer gleich teuer ist, wenn man viel davon kauft.

Mein Mann ist Alleinverdiener (noch), bei uns geht sehr viel fürn Diesel drauf, weil er allein schon 30 km hin und zurück zur Arbeit muss und dann auch noch den ganzen Tag fürs Geschäft unterwegs ist, was aber alle 3 Monate über Spesen verrechnet wird. Meist sind das 150 Euro nur fürs tanken.

Drogerieartikel kaufe ich auch nur in der Drogerie, meist online, da kann man wie ich finde viel sparen.
Kinderkleidung gibt es 2nd Hand Läden hier bei uns, die sind top,
ansonsten gibt es ebay und ab und an mal H&M.

Also ich denke wenn wir jetzt zu Viert wären würde es knapp werden, aber zu dritt...

LG
Mel

9

Hallo,wir sind ein 4 Personen Haushalt aber wir brauchen ca 400-500 nur fürs Essen und Trinken.Tanken,Kleidung etc. geht extra.Heute hat man ja nichts mehr im Wagen wenn man nur für 50 Euro einkaufen geht,also 350 Euro würde mir für 3 Personen nicht langen,Essen ,Kosmetik und Benzin.Das Geld verwalte ich weil ich muss mit klar kommen und mein will es auch nicht anders.

Gruss Note

10

Mit 350,- Eur würde ich im Leben nicht auskommen.
OHNE Tanken gebe ich allein für Lebensmittel ca. 90,- EUR in der Woche aus. Dazu kommen dann noch Drogerieartikel und Kosmetika - auch bestimmt noch mal 50-100,- EUR. Und das was wir während der Arbeit in der Kantine lassen. Pro Person und Tag 5,- EUR, also alleine 200,- EUR im Monat.

Macht insgesamt 570-620 EUR. Klamotten extra. Wir sind ein 2-Personen-Doppelverdiener-Haushalt.

Grüße, das teufelchen.

P.S. Rechnet Ihr Kantinenessen und Getränke mit ein?

12

Hallo teufelchen,

was kaufst du den für 90Euro ein??? Bei 2 Personen???
Und wenn ihr sowieso in der Kantine essen geht.....#kratz

So viel Hunger kann man doch gar nicht haben...?

lg paja+Niklas

13

also ehrlich , danke für´s Gespräch!

ich weiss ja nicht wo ihr wohnt, und was ihr für einen Lebensstandart habt, aber ich rede von einer Familie und von Haushaltsgeld, falls das untergangen ist und nicht wie man auf großem Fuss lebt, so wie ihr das vielleicht macht.

Bis denn.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen