MuSchuG in der ambulanten Pflege, Hilfe!

Ich bin verunsichert!! 12.SSW
Folgender Sachverhalt:
Ich arbeite regulär Mo-Freitag 12 Tage Und habe dann ein freies Wochenende.
Nun ist es so das ich Sonntags und Feiertags nach dem MuSchuG nicht arbeiten darf.
Die 3 Muttis vor mir hatten somit am Dienstwochenende Sonntagsverbot und jedes 2. Wochenende frei.

Mein AG weiß seit 5 Wochen über die SS bescheid.
Jetzt soll ich plötzlich an meinem freien Wochenende Samstags arbeiten, was die anderen nicht mussten.
Ich finde es unfair und möchte gerne wissen ob es jemandem auch so erging und ob es so richtig ist?

1

Natürlich darfst du samstags arbeiten, wenn du dafür sonntags freigestellt wirst! Das ist nicht unfair.

Übrigens darfst du nach dem MuSchG auch sonntags arbeiten, wenn du dich ausdrücklich dazu bereit erklärst. Das kannst du ja tun, dann bleibt es bei der alten Regelung. Dann bekommst du dafür wieder ganze Wochenenden frei.

2

In der ambulanten Pflege wird es nach der Gefährdungsbeurteilung nach MuSchG auch ein paar Änderungen geben. Du darfst nicht mehr schwer heben/tragen und keine Injektionen durchführen. Wurde die Gefährdungsbeurteilung und die Maßnahmen mit dir besprochen?

3

Die anderen Kollegen mussten es nicht deshalb kommt es mir unfair vor.
Ich habe gedacht das Sonntagsverbot ist als zusätzlicher Ruhetag in der SS anzusehen?
Wenn dem nicht so ist habe ich nun Pech und dann nur noch 2 anstatt 4 Tage mit meinem Partner gemeinsam im Monat frei😞
Ich werde bald auch jeden 2. Sonntag wieder arbeiten weil ich den Antrag gestellt habe vor 3 Wochen dafür.
Nun überlege ich das zu revidieren um 4 Tage im Monat mit meinem Mann wieder frei zu haben. Dann aber jeden Sonntag. Ind dafür muss ich jeden Samstag arbeiten.
Irgendwie ist das dann ja alles schlechter als vor der SS🤯

weitere Kommentare laden
12

Guten Morgen!

Ich bin AP in der stationären Pflege. Bei uns ist es so gegeregt, dass ich alle zwei Wochen ganz normal meinen wochenenddienst schiebe, somit also auch Sonntags arbeite. Dafür habe ich den anschließenden Montag immer frei. Bei Feiertagen ist es dasselbe.

Ich könnte auch jeden Samstag arbeiten und dafür jeden Sonntag frei haben, aber das wollte ich nicht.

Im Zweifelsfall rufe doch mal bei der zuständigen Aufsichtsbehörde an, die müssten dir das auch sagen können.

Grüße, junalia

13

Also hast du Montags nach dem WE-Dienst 1 Frei. Aber darauf das WE auch nur 1 Tag frei?
Laut meiner PDL bleibt es wohl so das ich in der Doppelwoche nur 2 freie Tage habe.
Nicht wie mein Gyn meinte ich sollte 3 freie Tage haben. Bevor er mir das nicht sagte habe ich mir keine Gedanken darum gemacht. Vielleicht hat er auch was falsch verstanden. 🤔

14

Nein, an den regulären freien Wochenenden habe ich auch beide Tage frei. Heißt z. B. Montag bis Sonntag Dienst, Montag frei, Dienstag bis Freitag Dienst, Wochenende frei.
Das ist aber leider auch das einzige was funktioniert...

Grüße, junalia

weiteren Kommentar laden
15

Wieviel Stunden arbeitest du täglich?

16

Geh doch einfach zur pdl und sage, dass du genau so arbeiten willst wie vor der SS auch.
Wenn du das möchtest und nichts medizinisch dagegen spricht, kannst du das ohne weiteres tun.

18

Solange die Aufsichtsbehörde neinen Antrag nicht genehmigt darf ich es leider eben nicht!
Den Antrag habe ich vor 4 Wochen gestellt.
Habe mit meinem Mann nur Sonntags frei, können nichtmal das WE über wegfahren und die Zweisamkeit genießen 😕
Ich will aber darf nicht🤔 muss wohl noch weiter warten und habe morgen an meinen „freien WE“ Dienst.

Top Diskussionen anzeigen