Elternzeit

Hey ihr lieben
Bei mir ist es wieder soweit und ich bin schwanger mit meinem 2. Kind 😍
Ich habe mal eine Frage und ich kann mir vorstellen das sie vllt Spott verursacht đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

Ich arbeite zur Zeit noch Vollzeit als Altenpflegerin und hab mir mal Gedanken gemacht bzgl der Elternzeit.
Ich wĂŒrde gern nach den 2 Monaten Mutterschutz „nur“ 4 Monate in Elternzeit gehen und dann wieder arbeiten. Also ein halbes Jahr zu Hause und mein Freund das er dann vom 6.-12 Lebensmonat dann Elternzeit nimmt.
Es wird von meinem Gehalt ja 65% Elterngeld berechnet fĂŒr 1 Jahr. Wenn ich allerdings frĂŒher AnfĂ€nge wieder arbeiten zu gehen, fĂ€llt es dann vom Geld monatlich höher aus? Ich hoffe ihr versteht meine Frage 🙈

Ist zwar noch nicht fest. Aber ne wirkliche Überlegung đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
Vllt kann man ja einer von euch berichten der in einer Àhnlichen Situation ist/war

Lg 😊

1

Also du bekommst natĂŒrlich nicht mehr Geld weil du nur 4 Monate Elternzeit hast. 65 % von deinem Gehalt. Egal wie lange deine Elternzeit ist. Wenn du frĂŒher wieder arbeiten bist hast du ja wieder dein normales Gehalt im Monat.

3

Achso okay
Weil ich iwo vor kurzem in einem anderen Forum gelesen hab, das einem ein Jahr Elterngeld so oder so zusteht oder man teilt sich das Geld auf 2 Jahre auf. Aber wenn man kĂŒrzer als 1 Jahr Elternzeit nimmt, das man trotzdem des Geld bekommt wie wenn man 1 Jahr daheim bleibt nur verkĂŒrzt auf die Monate

4

Ich bin mir nicht sicher ob du dich falsch ausdrueckst. Du arbeitest nach einem halben Jahr wieder Vollzeit oder in Elternteilzeit?

weitere Kommentare laden
2

Du bekommst Elterngeld fĂŒr die Zeit in der du nicht arbeitest . Wenn du arbeitest verringert sich das Elterngeld .

Parallel könnt ihr nur 2 Monate Elternzeit beziehen .

Also du quasi bis 6 Monate nach Geburt und dein Mann dann von 7.-14. Monat .

Ihr könnt auch Elterngeld plus beantragen . Da lÀuft es etwas anders

8

Da klinke ich mich mal an und hĂ€tte selber eine Frage bezĂŒglich elterngeld. Ich wĂŒrde gerne 14 Monate nehmen ohne Partner wie wird das dann mit dem Geld sein. Wird das auf die 14 Monate aufgeteilt oder bekomme ich nur bis zum 12 Monat bezahlt?

10

Hallo:) also Elterngeld und elternzejt ist zu trennen. Du bekommst also Max 12 Monate Elterngeld . Die letzten zwei Monate kannst du in wlternzeit gehen . Aber eben ohne Elterngeld . :)

weitere Kommentare laden
9

Vielleicht hilft dir das weiter:

Infoblatt incl. Berechnungsbeispiele: https://formulare.virtuelles-rathaus.de/servlet/de.formsolutions.FillServlet?param1=08212000-01-0005&consent_type=NONE&query=1&knr=08212000-01&template=KF779650-1LB&print=1&direktstart=1&save=1&reset=1&j=r.pdf

Die ErwerbstÀtigkeit bzw. der Minijob darf nicht mehr als 30 Stunden in der Woche im Lebensmonatsdurchschnitt umfassen. Wenn Sie durchschnittlich mehr als 30 Stunden in der Woche arbeiten, entfÀllt Ihr Elterngeldanspruch.

Das Elterngeld wird fĂŒr Lebensmonate ohne ErwerbstĂ€tigkeit und fĂŒr Lebensmonate mit ErwerbstĂ€tigkeit gesondert berechnet.

Sie erhalten jedoch mindestens das Elterngeld in Höhe des Mindestbetrages. Es betrÀgt monatlich:
Beim Basiselterngeld 300 Euro
Beim Elterngeld Plus 150 Euro (wird jedoch fĂŒr den doppelten Zeitraum gezahlt)

Quelle: https://www.l-bank.de/lbank/inhalt/nav/foerderungen-und-finanzierungen/alle-foerderangebote/fa-familienfoerderung/elterngeld-sie-moechten-einen-antrag-auf-elterngeld-stellen/haeufige-fragen-zum-elterngeld.xml?ceid=119723

14

Das Elterngeld erhöht sich nicht, nur weil du weniger Zeit zu Hause bist. Du bekommst 67% von deinem Lohn, den Du bisher hattest.

16

Willst du denn nach dem halben Jahr sofort wieder in Vollzeit einsteigen? Oder in Teilzeit?
Falls letzteres wĂŒrde ich dir empfehlen, in Elternzeit in Teilzeit wieder anzufangen, denn dann stehen dir die ganzen Sachen wie KĂŒndigungsschutz usw. zu, die du sonst nicht hast.

Dein Elterngeld erhöht sich dadurch nicht. Lediglich wenn du parallel zum Elterngeldbezug Teilzeit arbeitest, könntest du unterm Strich mehr zur VerfĂŒgung haben

17

Du wirst einiges durcheinander.

Elternzeit hat nichts mit Elterngeld zu tun.

Elternzeit hat jeder von euch Anspruch auf bis zu 3 Jahre.

Elterngeld zusammen 14 Monate.

Wenn du Monate 1-6 Basiselterngeld beantragst kann dein Partner noch die Monate 7-14 Basiselterngeld beantragen.

Du bekommst natĂŒrlich nicht mehr Elterngeld, sondern eben die mindestens 65% bis 6. Lebensmonat.

Solltest du nicht direkt wieder Vollzeit einsteigen solltest du eine lÀngere Elternzeit anmelden um flexibler zu sein.

Top Diskussionen anzeigen