Elterngeld gesplittet auf 2 Jahre

Hallo zusammen ,
Ich bin grad etwas verwirrt.
Und zwar geht’s darum , dass ich für 2 Jahre Elterngeld beantragt habe. Aber ich habe mich entschlossen nach 13 Monaten doch wieder 20 Stunden zur arbeiten demnach stehen jetzt noch 9 Monate aus . Was wird aus dem jetzt? Bekomme ich das alles ausgezahlt oder bekomme trotzdem den selben Betrag die 9 Monate ? Weil wenn nicht , habe ich ja Verluste gemacht indem ich 1 Jahr lang nur die Hälfte bekommen habe. Ich hoffe mir kann jemand seine Erfahrungen berichten :)

1

Du bekommst weiterhin dein Elterngeld Plus. Es kann allerdings sein, dass du weniger bekommst, weil du 20 Stunden arbeiten gehen wirst. Es kommt darauf an, was du vorher verdient hast.

Das kannst du prima berechnen lassen online.

2

Wie berreits gesagt wurde kann es sein das du nun weniger Elterngeld bekommst die restlichen monate das kommt auf den zuverdienst an.
Liebe Grüße

3

Dein Verdienst wird natürlich angerechnet, inwiefern sich das bemerkbar macht kannst du ausrechnen. Verluste hast du aber keine!

Du könntest auch deine restlichen Elterngeldmonate in Basiselterngeld verwandeln.

Und: Falls du Mutterschaftsgeld bekommen hast bekommst du KEINE zwei Jahre Elterngeld!

4

Dein Elterngeld läuft ganz normal weiter...
Ich habe auch zwei Jahre beantragt und gehe aber nach einem Jahr auf 450€ wieder arbeiten... es kann jedoch sein das die das Geld verrechnet wird und du weniger Elterngeld erhältst... je höher die std desto mehr rechnen sie dir an.. bei 450€ zum Beispiel wird gar nichts davon berechnet und erhalte mein Elterngeld ganz normal...

5

Hallo Janinec,

gehst du denn 20 Stunden die Woche oder pro Monat arbeiten?

Eigentlich ist das Elterngeld ja nur gesplittet, dir steht ja 12 Monate das Basiselterngeld zu, wenn du jetzt schon 13 Monate das Plus hattest, ist es für dich eigentlich besser wenn du es in das Basis wandelst, dann bekommst du auch keine Abzüge, sondern einfach den restlichen dir noch zustehenden offenen Betrag ausbezahlt. ...wenn es aber eh nur 20 Stunden im Monat sind, also 450 EUR Basis, glaub ich nicht dass das abgezogen wird. Aber ich würde dir hier empfehlen einfach mal bei einer Beratungsstelle für Elterngeld direkt nachzufragen. Niemand kann dir besser helfen als die, die es täglich machen.

LG

Top Diskussionen anzeigen