Mieterhöhung und Kündigungsfrist

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen:-)

Wir haben Ende September eine mieterhöhung bekommen die wir nicht zahlen können.

Gibt es aus diesem Grund eine Möglichkeit früher aus dem Mietvertrag zu kommen?

Wir hätten die Möglichkeit eine neue Wohnung zu beziehen, leider werden die nicht bereit sein die Wohnung für uns frei zu halten bis die Kündigungsfrist rum ist.

Lg

1

Eine Mieterhöhung muss ja mit entsprechender Frist und in einem gewissen Rahmen passieren.

Kannst Du mal etwas mehr dazu preisgeben?

Alte Miete? Wieviel mehr, ab wann?

2

Hallo, wir haben jetzt in einem Jahr die zweite Erhöhung bekommen.
Die letzte am 25.9. Wir sollen ab 1.12 knapp 40 Euro mehr zahlen

Lg

3

Da Du meine Fragen nicht vollständig beantwortet hast, bin ich leider raus.

weitere Kommentare laden
5

Eine Mieterhöhung muss 3 Monate vorher angekündigt werden.
Sie darf frühestens nach 15 Monaten erfolgen die man dort schon wohnt und darf innerhalb von 3 Jahren max. 15 bis 20% je nach Wohnort der Kaltmiete betragen.
Früher raus kommen wird schwierig, das geht meistens nur, wenn ein Nachmieter schneller vorhanden ist.

6

Vielen dank :-) hab gehofft das man vielleicht ein sonderkündigungsrecht hat
Lg

7

Wenn der MIeter den Nachmieter stellt, muss er diesen aber nicht akzeptieren!

weitere Kommentare laden
9

Es gibt sonderkündigungsrechte bei Mieterhöhungen § 561 BGB.
Weshalb hat er denn die Miete erhöht? Anhebung auf ortsübliche Miete?

11

Ist ha aber keine fristlose Kündigung sondern auch von 2 Monaten. "außerordentlich zum Ablauf des übernächsten Monats"

12

Und? Wo steht denn was von fristlos? Sie fragt nach "früher". Das ist die Antwort

Top Diskussionen anzeigen