Kompliziert ... Mutterschutz, das Geld und der Tarifvertrag.

Ich hoffe ich erreiche jemanden der mir helfen kann...

Der TVöD wurde ja neu verhandelt und ich bekomme mehr Gehalt. JUHU!

Nun ist es so, dass ich am 6.12 in den Mutterschutz gehe, am 16.12 Aber erst mein "Gehalt" Mutterschaftsgeld bekomme. In dem Monat bekommen wir aber die Einmalzahlung, die beschlossen wurde. Das wären 250,-

Bekomme ich die auch im Mutterschutz ?
Bisher konnte mir da niemand helfen. Nichtmal die Personalabteilung meines Trägers.

LG

1

Ja, Sonderzahlungen bekommst du. 🤗

2

Wohoo. Sehr gut! Meine Tochter wünscht sich eh Klavier zum Geburtstag. Zwar digital, aber die Dinger sind ja nicht günstig. Dann gibt es das .... Oh wird das schön.

3

Hier noch mal zum Nachlesen:

https://www.arbeitsrecht.org/arbeitnehmer/elternzeit/schwangerschaft-und-elternzeit-teil-v-sonderzahlungen/

https://www.wallstreet-online.de/ratgeber/finanzen-steuern-und-versicherung/geld-und-gehalt/kinder-und-unterhalt/auf-das-weihnachtsgeld-bei-mutterschutz-bestehen

4

Es ist ja weder weihnachts noch Urlaubsgeld. Sondern eine im Tarifvertrag festgelegte Zahlung... einmalig. Nicht jedes Jahr. Nur dieses.

5

Ok, aber du hast ja trotzdem was daran erwirtschaftet. Für Mutterschutz kannst du ja nix quasi. Elternzeit sehe schon anders aus.

Würde ich jetzt so tippen.

weitere Kommentare laden
9

Mutterschutz ist wie arbeiten, da gibt es alles normal.
Aber auch die Jahressonderzahlung bekommst du nach dem TVöD in Elternzeit im Jahr der Geburt komplett.

10

Als Info am Rande, die Einmalzahlung wird für März abgerechnet. Nur Steuern musst du in dem Monat zahlen, wo du sie erhälst.

Top Diskussionen anzeigen