Berufsaussichten Webdesignerin?? Brauche mal eure Meinungen!

Hallo,

ich interessiere mich fuer eine Weiterbildung zur Webdesignerin. Frage mich jedoch, ob es nicht schon genug gute Leute in diesem Bereich gibt oder ob man aufgrund des wachsenden Internetmarkts noch gute Berufsaussichten hat?

Ich bin kreativ, habe ein Auge fuer Gestaltung und Design, bislang jedoch nur geringe Kenntnisse in Webdesign (hab zwar schon nen Shop eingerichtet und einige kleinere Webseiten gemacht, kann aber z.B. nicht programmieren o.ae.). Ich denke der Job wuerde mir spass machen, ich weiss aber nicht ob es aussichtsreich ist.

Kann mir vielleicht jemand von euch seine Erfahrungen, Meinungen mitteilen? Waere sehr dankbar darueber!!

LIebe Gruesse

Clarissa

1

Hallo Clarissa,

ich denke es ist sehr schwierig, sich als WebDesigner durchzusetzen. WebDesign ist ein Gebiet auf dem sich viele Leute auskennen, auch Ungelernte... ich kenne regelrechte Profis, die beruflich eigentlich gar nichts damit zu tun haben, aber trotzdem hier und da ihre Dienste anbieten.

Der große Brocken sind natürlich die Programmiersprachen... und als WebDesigner kommt man hier mit HTML heutzutage nicht mehr weit.

Ich will es dir aber auch nicht miesreden :) Im Internet gibt es soviele Infos zu WebDesign... einfach mal ein bissle googlen.

LG

Dani

2

der markt ist relativ gesättigt.
Hinzu kommt, dass eben auch ungelernte sich das wissen und die übung schnell raufschaffen können, sodass du sehr viel konkurrenz hast.

viele studenten beiten das zu einem sehr günstigen preis an (weils für die eben lediglich ne bafög aufbesserung ist) und sowas wird ntürlich auch viel "schwarz"-gearbeitet. Auch für kleinere und mittelständische firmen- das bedeutet, wenn du beabsichtigst, dich weiterzubilden und steuern zu zahen, du einem erheblichen preisdruck auszuhalten hast.

der internetmarkt hat seine sättigung, was internetshops angeht, fast erreicht und ich denke nicht, dass du da nen sicheren arbeitsplatz hättest.

wenn du dich dafür interessierst, dann mach doch erstmal nen vhs-kurs und schau, ob du kunden an land ziehen kannst. denn die kriegst du nicht allein mit dem argument, du hätest dich zur webdesignerin weitergebildet. in dieser branche sind abschlüsse und zertifikate nicht so wichtig. eher die praktische erfahrung und die referenzen.

wenn es dann klappt, dann würde ich die sache weiterverfolgen.

aber ich würde nicht meine ganze energie in ein wahrscheinlich aussichtsloses projekt stecken um danach mehr oder weniger arbeitslos zu sein.

LG

Luise

3

Ich glaube, als Nebenjob ist das vielleicht ganz nett, aber zum Geldverdienen? Lass die Finger davon! Sowas kannst Du nur als Selbststaendige machen und da hast Du so hohe Nebenkosten, die Du nur schwer umlegen kannst. Eine Homepage erstellen ist relativ simple, das kann fast jeder. Du wirst einfach nicht genug Kunden finden, um Dich davon finanzieren zu koennen.
Kathy

4

Hallo,

ich habe eine kleine Werbeagentur und beschäftige unter anderem auch freie Web-Designer. Man muss schon wirklich sehr gut sein um an Jobs zu kommen, egal ob für Werbeagenturen oder eigene Kunden. Der Markt ist so überfüllt das Du kaum Chancen haben würdest. Da schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen 1000% an. Allein eine Weiterbildung reicht da nicht aus. Web-Designer sind meistens Leute die Grafik-Design studiert und sich auf Web-design spezialisiert haben oder Mediengestalter die sich auf dieses Thema spezialisiert haben. Das sind auch diejenigen mit den meisten Chancen auf Markt. Schüler, Studenten etc. die sich nur nebenher mit diesem Thema beschäftigen, verdienen natürlich kaum Geld damit es sei denn sie sind sehr gut und habensuper Konzeptideen.

Viele Grüße

PS.: Wenn Du Dich für die Weiterbildung entscheiden solltest, Fragen hast etc., kannst Du mich gern über meine VK kontaktieren und vielleicht kann ich Dir Tipps geben. Ich denke, wenn Du die Weiterbildung selbst zahlen musst, dann gibts da bessere Möglichkeiten in diesen Thema reinzukommen, z.b. Praktikum in Werbeagenturen, Bücher lesen und in die Programme einarbeiten, sich mit dem Thema Design beschäftigen und und und. Du siehst, es ist nicht einfach mal eben eine Internetseite zu erstellen. Du musst wissen, passt diese Typo mit dieser zusammen oder passen die Farben etc. etc. etc.

5

Finger weg!
Es sei denn, Du bist der Überflieger in Sachen Grafik und Programmierung.
Der Markt und die Preise sind im Ars....
Jeder 3. Schüler bastelt irgend ne Website für nen Appel und nen Ei.
Sch... auf die Qualität, aber Geiz ist ja geil.
Was da aber für nen Müll rauskommt siehst Du jeden Tag selbst beim surfen.......
Selbst habe ich früher auch in der Richtung gearbeitet, habs aber aufgegeben.....
Gruß
50erdale

Top Diskussionen anzeigen