Arbeitszeugnis:Privatleben für Überstunden geopfert - wie formulieren?

ich muss gerade ein arbeitszeugnis für mich schreiben und möchte reinschreiben, dass ich mein privatleben für überstunden oft und gerne zurückgesetzt habe. nur fällt mir für diesen satz keine richtige formulierung ein. im netz finde ich auch nichts hilfreiches.

kann mir hier jemand helfen???

danke!

vielleicht...

die Bereitschaft Überstunden zu leisten war stets in großem Maß vorhanden.

Grüße

Christina

"Ihr persönliches Zeitmanagement ist geprägt bei konsequenter Einordnung der anstehenden Aufgaben in Prioritäten. Hierbei läßt sie sich nicht in Regelarbeitszeiten pressen. Freiwillige Mehrarbeit von durchschnittlich ... Std/Monat sind üblich. Einen Ausgleich hierfür oder andere Begünstigungen hat sie immer abgelehnt "

Klaus

na ganz krass, ein bißchen zu viel des guten, oder?

Hallo,

was hältst Du von:
"....in allen Arbeitsbereichen zeigte Sie dauerhaft überduchschnittlichen Einsatz, weit über die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit hinaus...."

oder so ähnlich..
Gruß
Anja

Top Diskussionen anzeigen