An die Kugeln mit BV von Anfang an

Hallo ihr lieben,

Ich bin ganz am Anfang meiner 3. SS. Bei den beiden ersten war ich Studentin und da war das mit der Feststellung der Schwangerschaft nicht so wichtig.

Aber diesmal arbeite ich als Erzieherin und bekomme von meinem AG sofort ein generelles Beschäftigungsverbot sobald er in Kenntnis der Schwangerschaft ist.

Die Befruchtung war im Zeitraum vom 19.08.-22.08. (genauer kann ich es nicht sagen) und ich "muss" schon diesen Freitag zum FA. Weil nächste Woche kein Termin mehr zu finden war.

Positiv getestet habe ich am Dienstag früh...

Jetzt sagt mir Mal, wie das bei euch war? Wann wurde die SS bei euch offiziell festgestellte und was hat der FA gemacht oder gesehen?

Wie war das Gespräch beim Chef???

Liebe Grüße und danke fürs lesen 🤗

1

Ich wusste auch, das ich schwanger war und hab mich direkt krank gemeldet, vonwegen Magen Darm. Dann Termin bei meiner FÄ, die hat getestet ob ich immun bin, was ich natürlich nicht war, somit war mir dann auch klar, ich werde direkt ins BV geschickt.

Meine Chefin war extrem angepisst, ich hatte vorab per Telefon Bescheid gegeben, da hat sie noch versucht höfflich zu bleiben, vonwegen oookay, ist ja nicht grade passend für uns, aber herzlichen Glückwunsch. Als ich dann da war, um meine Hausschuhe abzuholen und die Schlüssel anzugeben, hat sie mich weder gegrüßt, noch mir ins Gesicht geschaut. Hat mir den Zettel wegen dem BV gegeben, ließ mich einen anderen wegen den Schlüsseln unterschreiben und ist dann so wieder rein und hat mich ohne Worte im Vorraum stehen lassen.

Ich muss aber auch ehrlich sagen, wäre ich nicht schwanger geworden, hätte ich gekündigt 😂
Selten eine so unsympathische Pädagogin kennen gelernt...

19

Hast Du Dein BV von Deiner Gynäkologin bekommen?
In dem Fall könnte ich die Reaktion Deiner Chefin ansatzweise verstehen...;-)

26

Ein beschäftigungsverbot darf doch eh nur der Arbeitgeber ausstellen. Meine Ärztin hat mir lediglich attestiert, das ich nicht immun bin. Da bleibt dem Arbeitgeber nichts anderes übrig, als mich ins BV zu schicken, weil er die Verantwortung dafür nicht tragen kann, das dem ungeborenem Kind etwas passiert.

Und dennoch ist das Verhalten unter aller sau gewesen, sowas gehört sich einfach nicht ;)

2

DU MUSST nur ein vorläufiges BV bekommen, bis dein Immunstatus geklärt ist.
Ist da alles ok, kannst du weiter arbeiten.

3

Ja ich weiß, ich kenne die Rechtslage 😅👍
Allerdings macht sich mein Träger da nicht die Mühe. In allen Einrichtungen wurden durchweg alle schwangeren in das BV geschickt.

4

Den Träger würde ich gerne kennenlernen.
Und dann den Krankenkassen Bescheid geben. Da könnte man prima mal kontrollieren.

Aber wenn du deine Rechtslage kennst, dann weißt du ja auch, dass du das BV nicht annehmen musst.

Ich habe meines auch ausgeschlagen, ich arbeite völlig gefahrenfrei und mit gutem Gewissen.

Sorry hat auch nichts mit dir zu tun🤗, aber ich hasse Arbeitgeber, die das System ausnutzen. Wegen solcher Menschen wird das BV irgendwann mal abgeschafft.

5

In meiner ersten SS hab ich direkt nach positivem Urintest ein Schwangerschaftsattest bekommen. Wurde mir sogar angeboten, musste nicht mal fragen. Da hat man im Ultraschall noch nichts gesehen. Ich kenne aber Frauenärzte, die das lieber erst nach Herzaktion im UA ausstellen. Mitteilen kannst du es dem AG aber jederzeit, du brauchst nur auf Verlangen ein Attest.

6

Was ich mich frage bei den ganzen BVs für Erzieher über die ich nun schon gelesen habe ist: Gibt es Sachen gegen die man sich nicht impfen lassen kann, sondern wo man es einmal gehabt haben muss um immun zu sein?
Klar ist nicht jede Schwangerschaft geplant, aber meistens doch schon.

Ich arbeite nicht als Erzieher und habe mich vor der Schwangerschaft meinen Impfstatus überprüfen lassen und die fehlenden aufgefrischt. Das ganze auf Anraten meiner Hausärztin. Ich musste deswegen sogar noch 3 Monate warten bis wir mit dem üben loslegen konnten. Ist das nicht üblich?

7

Hallo,

Ja, es gibt die Ringelröteln gegen die man sich nicht impfen lassen kann und die sind für das ungeborene extrem gefährlich. Hat man als Erzieherin oder Lehrerin keinen Immunschutz , wird man sofort ins BV geschickt.

Liebe Grüße
Sanneo

8

Es gibt ja noch andere Risiken. Virusinfektion wie diverse Herpes Sachen, aber auch Ringelröteln und andere Erreger die eine hohe Mutationsrate haben und weshalb eine Impfung oder Immunisierung nicht zuverlässig wirkt...

Ich persönlich bin gegen alles geimpft, was geht. Dann hat man aber immernoch die ganzen Magen Darm Sachen, Schnupfen etc. vermehrt am Start.

Es sollte ja auch nicht gleich ne Grundsatzdiskussion über Sinn und Unsinn werden. Ich wollte nur nen paar Erfahrungen von schwangeren in der selben Situation 🤷

weitere Kommentare laden
12

Hallo, och hatte erstmal eine Krankschreibung bekommen. 2 Wochen später als man den Herzschlag im Ultraschall sehen konnte eine ss Bestätigung.
Damit bin ich dann zur Chefin. Würde auch bis zum Termin beim betriebsarzt erstmal ins bv geschickt und bin aich darin geblieben. Ja e in der Krippe gearbeitet, und da darfst du schwanger nicht bleiben.einmal wegen der körperlichen Belastung und den Risiken, wie tritten o.ä. und zum anderen auch wegen den kinderkrankheiten wo es keine Impfung gibt. Das sind ringelröteln, magen-darm Erkrankungen, Hand Mund fuss etc.

13

Habe in der Krippe gearbeitet...blödes Handy...entschuldigt die ganzen fehler🙈

15

Hallo,

bei mir war es so, dass die FÄ mich direkt ins vorübergehende Beschäftigungsverbot schickte, weil ich wegen einer Impfallergie überhaupt nicht geimpft bin. In der Woche hatte ich dann Zeit, alles mit meinem AG zu klären. Ich bekam zügig einen Termin bei der Arbeitsmedizinerin und habe die Gefährdungsbeurteilung mit meinem Personalsachbearbeiter besprochen. Die Kiste war bei mir relativ eindeutig, sodass ich sofort ein BV bekommen habe, da auch keine andere Einsatzmöglichkeit besteht. Ich finde, mein AG hat sich da vorbildlich verhalten, ich habe mir auch nichts anhören müssen oder Ähnliches. Bei meiner ersten Schwangerschaft sah das mal ganz anders aus.
Momentan kann ich es noch genießen, sind erst 3 Wochen, aber ich bin mal gespannt, wann ich mich selber nerve 😂
Alles Liebe für Dich!

16

Ich verstehe diese Diskussionen um das BV immer nicht?! 🤦🏼‍♀️
Es gibt einfach Berufe in denen man sofort in ein BV geschickt wird, PUNKT!
Die TE hat nicht gefragt ob sie das BV annehmen soll oder ob es sinnvoll ist sondern lediglich wie das nun abläuft!
Wenn ein Arzt zu dir sagt es ist zu gefährlich, dann ist das so! Dann frage ich nicht lange nach sondern möchte das beste für mein Kind & dann eben aus dieser Gefahr raus genommen werden, ob es da nur 1 Gefahr Punkt gibt oder 5!
Jedes Mal das selbe wenn jemand was mit BV fragt! Sehr nervig!

Also nun zur Frage:
Ich habe immer so in der 6ssw einen Germin beim Gyn bekommen, wenn man was im Ultraschall sah gut, wenn nicht würde eben ein Urintests gemacht & damit habe ich auch die Bestätigung bekommen.
Meine Chefin war natürlich nicht begeistert.. aber sie akzeptierte es..
Da ich leider bisher nur Fg hatte war das kein Spaß als ich wieder zurück kam..

Bei der 2 ss habe ich dann nichts gesagt weil ich Angst hatte.. bei der 3 ss sehr spät.. (leider trotzdem Fg) wollte mich auch nicht einfach krankschreiben lassen.. aber als im Kiwu Zentrum mir gesagt wurde von dem Arzt das es Gründe hat das es dieses BV gibt & ich sofort aufhören soll zu arbeiten!
Deshalb habe ich mich diesmal erst Krankschreiben lassen!

So sorry für die grobe Nachricht aber mich nervt immer diese „anti- BV besser wisser“ 😂😂

17

Sorry, dazu muss ich jetzt was sagen.

Das siehst du so, dass es dich nervt. Aber du hast scheinbar ein individuelles BV, weil dein du oder dein Baby gefährdet seid.

Nun stell dir aber mal vor, dass Arbeitgeber rein aus Bequemlichkeit und gegen das Gesetz reihenweise Frauen ins BV schicken. Aus diesem Grund gibt es schon seit ein paar Jahren die Diskussion das Schweizer System hier einzuführen.

Du findest es also vollkommen ok, wenn Arbeitgeber das ausnutzen und du dann in der nächsten Schwangerschaft eine drohende Frühgeburt oder Fehlgeburt hast und dann nur noch eine AUB und Krankengeld?

Komische Einstellung.

21

Danke! Das gleiche denke ich mir auch immer. Manchmal frage ich mich ob hier alle bei der Stadt arbeiten. Man kann’s auch echt übertreiben🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
18

Hi,

Ich hab mir relativ lange Zeit gelassen und erst in der 17 ssw meinem Chef von meiner ss bekannt gegeben und dann den ganzen Kollegen.

Arbeite aber auch im Büro....

24

Ich arbeite in einem Bereich mit hohen Risiken, in dem ich sofort auf einen mutterschutzgerechten Arbeitsplatz umgesetzt werden muss. Ich hab Donnerstag früh positiv getestet und an dem Tag noch gearbeitet. Ich hatte einen Auftrag mit (für mich) überschaubaren Risiken, für mich hätte es so schnell keinen Ersatz gegeben, und ich wollte das nicht platzen lassen. Freitag früh um acht hab ich es meinem Chef gesagt und war ab dann im Innendienst. Den ersten FS-Termin hatte ich am Dienstag drauf.

Top Diskussionen anzeigen