Elterngeld 12 Monate - und danach?

Wenn Dein Partner keine Arbeit hat, dann kann er das Kind versorgen, wenn das eine Jahr um ist und er immer noch keine hat.

Wo ist das Problem?????

Gruß

Manavgat

also....

ohne Worte.

Warum suchst Du Dir einen Partner der


kein Geld heimbringt (heimbringen kann)

und auch

kein Kind/Haushalt versorgen kann?

Was kann er denn? Kann ja nicht viel sein!

Wieso soll die Allgemeinheit dafür herhalten?

Da fällt mir nix mehr ein.

Gruß

Manavgat

die Elternzeit kannst du trotzdem für 3 Jahre nehmen und soweit ichdas verstanden habe,darf man in der Elternzeit dazuverdienen..vielleicht hat Dein Männe ja in einem Jahr dann auch wieder nen Job-nicht den Kopf hängenlassen!!

hallo,

beim "alten" erziehungsgeld war es meines erachtens so, dass der arbeitslose partner das kind versorgen "muss", wenn der andere arbeit hat. keine ahnung, ob das nun auch so ist.

claudia

hab gelesen man kann sich das Geld auch auf 24 Monate auszahlen lassen. Ist halt dann nur die Hälfte.

Wie das aber mit Hartz IV ist weiß ich auch nicht, das werden die selbst noch nicht wissen.

Schwanger werden geht immer schneller als über die Konsequenzen und vor allem das Finazielle "danach" nachzudenken, oder?

Wie kann man nur so naiv sein?

Entweder Dein Mann geht arbeiten oder er kümmert sich nach den 12 Monaten um das Kind? Wo ist das Problem?

Top Diskussionen anzeigen