Gewerbeschein?Friseur!

Hallo,

ich bin gelernte Friseurin und hab ehrlich noch NIE Schwarzarbeit gemacht,nur immer Verwandschaft.

Damals wo ich noch keine Kinder hatte wäre es überhaupt nicht möglich gewesen ,bei einer Arbeitszeit von 8-18 Uhr und abends nach feierabend ,war ich einfach immer nur Müde und Montag´s (freier Tag) war ich mit Haushalt und Verwandschaft genug beschäftigt.

Dann kam unser erstes Kind.Nach 8 Wochen fing ich wieder an für einen Tag die Woche.Dann kam unser 2. Kind und ab da an blieb ich ganz zu Hause.Ich machte aber auch da nur die Verwandschaft,da ich mit 2 kleinen Kindern echt ausgelastet war.

So und nun sind die Kinder etwas größer und ich hätte schon ab und zu etwas Zeit um zuarbeiten.Bei meinem alten Arbeitgeber möchte ich nicht mehr anfangen,da ich einen sehr langen Arbeitweg habe.Wo anders arbeiten möchte ich auch nicht,da man mit 2 Kindern auch nicht immer so flexibel ist.

Ich wollte dann irgendetwas von zu Hause aus machen,jetzt nicht in meinen Beruf,sondern etwas anderes halt,aber seriöse Heimarbeit gibt es leider nicht!

Jetzt überlegte ich mir,das ich doch wieder mit dem Haareschneiden anfangen könnte.mich haben auch schon viele bei uns im Ort gefragt ob ich ihnen die Haare schneiden würde,doch bis jetzt habe ich immer abgelehnt.

jetzt spiele ich mit dem Gedanken,mir einen Gewerbeschein zu holen.

Geht das überhaupt?

Wieviel kann ich mit so einem Schein dazuverdienen und kann ich dann die Preise bei der Kundschaft selbst bestimmen?

Wo bekomm ich so einen Schein her?Was gibt es zubeachten?Buchführung?

Also ich hab nicht vor mir ne goldene Nase zuverdienen,einfach nur so ein zusätzliches Taschengeld.

Wer kann mir helfen?

LG Jamaica01

1

Hier dürfte das Problem im Befähigungsnachweis liegen. Bist du in Besitzes eines Meisterbriefes? Ohne diesen wirst du in Deutschland kein Erlaubnis zur Führung eines Friseurgeschäftes erhalten.

3

Totaler blödsinn!!!! man kann nämlich seit 2004 auch ohne meistertitel selbständig arbeiten. allerdings ist es so, dass du keine werbung machen darfst! das ganze nennt sich "reisegewerbe". es bestünde auch die Möglichkeit für ein Altenheim oder allgemein einer
Einrichtung oder Institution zu arbeiten. ansonsten wenn du ein geschäft eröffnen möchtest dann geht das auch allerdings müsstest du einen meister einstellen..

also alles Liebe :-)

Melly ( auch eine friseurin)

4

Ohne Meisterbrief darf man nicht ausbilden aber man darf ein Geschäft führen.

2

Hol Dir folgendes Buch:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3881043721/qid=1151908774/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/028-0182413-4878977

Den Laden schmeißen

von der Brigitte Redaktion.

Das Geld ist gut angelegt. Hier werden alle! Deine Fragen beantwortet. Trau Dich einfach.

Viel Erfolg!

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen