was könnt ihr im Monat sparen ?

Huhn. Derzeit gehen wir noch beide Vollzeit arbeiten.(zusammen 3500 Euro netto) Wie wohnen in einer Wohnung zur Miete , 650 € warm und fahren 2 Autos, wovon wir noch 250€ im Monat für eines zahlen bis 2018. Kaufe gerne bio, wir gehen oft essen und ins Kino. Wie sparen +/- 1500 Euro im Monat. Schwangerschaft ist noch nicht eingetreten. Da muss man dann ja sehr zurückstecken. Wie ist dabei euch? Wer geht arbeiten, waß zahlt ihr an Miete/Hausrat und was spart ihr? Haltet ihr sparen für wichtig?

1

Hallo.

Wir gehen beide arbeiten. Mein LG Vollzeit und ich nur noch 30 Stunden/Woche seit wir 2 Kinder haben.
Wir wohnen im abbezahlten Eigenheim und die Nebenkosten tun uns nicht weh.

Sparen tun wir mehr oder weniger sporadisch. Bleibt em Ende des Monats was übrig, dann kommts auf die Hohe Kante. Wenn nicht - auch nicht so schlimm.;-)

Für die Kinder ist vorgesorgt durch Immobilien und außerdem wollen/werden wir ihnen die bestmögliche Ausbildung zuteil werden lassen. Somit sind sie gestärkt für ihre Zukunft und sollen sich auch noch selber was erarbeiten.;-)

Wir kaufen uns von unseren Gehältern was und grade gefällt (selbstverständlich nur in unserem angemessenen Rahmen - das soll jetzt echt nicht großkotzig rüber kommen) und genießen dies auch. Dafür fahren wir nicht groß in Urlaub. Das ist uns nicht wichtig, denn wir wohnen selber so gut wie im Paradies. #verliebt

Ich wüsste nicht, für was ich großartig sparen sollte. Das Geld ist eh nix mehr wert......

LG

2

Spart ihr für ein Ziel, zB Hauskauf?

3

Ja eigentlich schon allerdings geht es ja sehr runter, die sparrate, wenn ich ein Kind bekomme, nach 2 Jahren ElternezeIT nur erstmal mit 60% einsteige(hatte ich so vor) ob es sich dann überhaupt noch rentiert, also ob man es noch schafft so große Summen zu sparen oder ob sich die Ausgaben gleich bleiben und nur verlagern. Versteht ihr was ich meine?

4

Ich finde gut, wie Ihr das macht!

Ich spare rund 500 Euro allein, unterstütze meine Tochter die studiert und zahle daneben noch in meine private Rentenversicherung (bin selbstständig). Als ich nichts hatte habe ich trotzdem am Anfang jeden Monats 50 Euro beiseite gelegt. Geld auf der Seite gibt innere Freiheit. Du musst niemanden fragen, hast eine Menge Optionen und kannst ohne Geldsorgen leben.

Auch mit Kindern muss man nicht jeden Blödsinn kaufen und vieles was Spaß macht kostet wenig bis nichts. Gut ist, wenn dein Kind was braucht (Therapie, Bildungsangebote, sportausrüstung, Musikinstrument) und du es einfach bestellen und bezahlen kannst.

Möglicherweise macht bei euch wohneigentum Sinn, wenn Ihr genug angespart habt. Nicht überdimensioniert und auch so, dass Ihr noch genug Luft habt.

Gruß

Manavgat

5

Hallo,

Ich finde ihr spart, gemessen an eurem Einkommen, echt viel. Ihr gebt wirklich im Monat nur 1100 Euro aus? Da müssen ja noch Fixkosten von abgehen. Handy, Strom, Versicherungen usw.

Wir haben nicht ganz so viel Nettogehalt wie ihr, aber ich arbeite nur in Teilzeit. Wir haben ca 3200 netto ohne Kindergeld. Sparen tun wir ca 1000 Euro im Monat. Aber wir zahlen keine Miete.

Ich finde es erstrebenswert, so viel wie möglich zu sparen, bis ihr evtl ein Kind bekommt. Ihr könnt euch ein Häuschen kaufen usw... Sparen lohnt sich doch immer, auch wenn der wert des Geldes weniger wird.

8

Nein da ist schon alles abgezogen, alle versicherungen, und wir haben einige, Benzingeld Essen,Kleidung. ...

13

Wie denn nu? Ihr habt 3500 Euro zur Verfügung. Davon gehen 900 für Warmmiete und Auto ab. Ihr spart 1500.

Da bleiben 1100.

Ich\wir könnten damit nicht leben. Und wir leben nicht und Saus und Braus. Wir geben ca 900 Euro allein in bar aus. Sprich Essen, Kleidung, Hobby, Benzin usw. Gut wir haben ein 2 jahriges Kind... Trotzdem... Mit insgesamt 1100 finde ich schon sehr sparsam.

6

ich finde nicht, dass man da sehr zurückstecken muss, wenn man nach einem jahr ez wieder arbeiten geht ;-) wenn ihr soviel sparen konnt, wird euch auch die elterngeldzeit nicht arm machen. ich finde das leben mit kind nicht soviel teurer, einzig die betreuungskosten kosten eben.

ob man nun geld für kindgerechte unternehmungen ausgibt oder als paar ausgeht macht keinen unterschied.
v

7

Hi.

Ist doch eine sehr gute Summe bei euch,das ist super!
Klar mit Kindern ändert sich das dann...Aber auch da kann man sparen.
Als wir noch kein Kind hatten und beide VZ gearbeitet haben,hatten wir rund 1000 Euro im Monat übrig.
Mit kind war es dann erstmal deutlich weniger,muss aber dazu sagen,dass ich dann kurz arbeitslos war und wir dann nur eine tagesmutter gefunden hatten,die recht teuer war (im Vergleich zum u3 Platz in einer kita).
Aber auch das pendelte sich wieder ein.
Jetzt bekommen wir unser 2.kind und legen jeden Monat 150 Euro weg. Wenn dann am Ende noch was übrig ist,kommt davon auch noch was zur seite.
Unser Sohn kommt in die Schule dies jahr,das kostet auch einiges (Schreibtisch, ranzen usw)aber so können wir es problemlos kaufen.

Man muss mit kind auch nicht immer nur Geld ausgeben, z.b.kaufe ich für den kiga die Klamotten oft im kik oder bekomme manchmal was geschenkt von meiner schwester.oder auch bei Ausflügen muss man nicht viel Geld ausgeben,Essen kann man mitunter mitnehmen und Getränke, mein Sohn freut sich auch riesig wenn wir einfach mal nur durch den Wald laufen oder so,das kostet gar nix.

Aber wie gesagt,sparen ist unheimlich wichtig,es kann ja immer mal was sein (Auto kaputt, Waschmaschine, usw). So kann man das dann beheben ohne dass gleich Riesen summen vom Konto abgehen.

Lg Susanne

9

Hallo,

mein Mann ist VZ und ich in TZ (30 Std.) berufstätig. Wir haben so 3500 ohne Kindergeld zur Verfügung. Wir sparen nicht regelmäßig, nur das was so überig bleibt. Aber unser Konzept ist die zeitnahe Abzahlung unseres Hauses, da stecken wir knapp 1000 Euro rein. Zwei Autos (geht leider nicht anders, eines davon wird noch mit 250 Euro abbezahlt), Kinderbetreuung, Sportvereine etc.
Ich mache mir aber keine grpßen Gedanken, wir haben noch was auf der hohen Kante liegen. Für den Notfall ist genug da. Und wenn wir in 5 Jahren das Haus abbezahlt haben, haben wir Geld übrig im Monat, das läppert sich dann auch schnell zusammen bzw wird dann in die Ausbildung der Kids investiert (die sind dann 13 und 15). So passt das für uns.

Ich finde es aber auch wichtig, was Erspartes zu haben. Mein Bruder findet wohl, dass Geld, was einfach nur da liegt, fies ist. Der muss immer alles ausgeben, hat auch nicht wirklich was gespart. Jetzt kommt Kind, Haus haben sie nicht etc. Aber irgendwie geht das auch immer.... Ist wahrscheinlich eine Typfrage.

LG
mauretania

10

Huhu,
Wir gehen beide arbeiten mein partner vollzieht und ich teilzeit und haben zusammen ca 4200 ab und zu mal mehr .

Wir haben drei Konten ,jeder sein eigenes und ein gemeinsames.
Vom gemeinsamen geht unser Haus, gemeinsame versicherungen,hund und Lebensmittel, duschzeug,ect ab.

Das sind zusammen ca 1500€.
Wir haben zwei autos eins wird noch abbezahlt.

Somit bleiben ca 2000 über und vom gemeinsamen Konto bleibt auch immer einiges über.

Sparen ist immer so ne sache . Wenn wir was brauchen holen wir es ansonsten bleibt es auf dem Konto.

Das muss jeder für sich wissen.

11

Bei uns ist es so, dass etwa 60% des Monatslohns für alle Fixkosten drauf gehen:
Kredit, Nebenkosten, Vorsorge, Krankenkassen, Benzin, Kinderbetreuung, Hobbys, Lebensmittel, Essen gehen, Freizeitgestaltung (außer Urlaubsreisen)

40% haben wir zum Sparen übrig für Urlaubsreisen, große Neuanschaffungen, Renovierungsarbeiten

Top Diskussionen anzeigen