Abfindung vs. Elterngeld

Hallo!

Ich habe mal eine Frage... Ich befindemich zur Zeit mit meiner zweiten Tochter. Für dieses Jahr bekomme ich Elterngeld.

Mein Arbeitgeber hat mir (aufgrund von Umstrukturierung) einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung angeboten, welchen ich auch angenommen habe. Die Abfindung soll erst nach der Elternzeit (Anfang August) ausgezahlt werden. Soweit so gut....

Jetzt habe ich mich dazu entschlossen, noch ein weiteres Jahr Zuhause zu bleiben (bis August 2017). Natürlich dann ohne Elterngeld.

Weiss jemand, ob die Abfindung sich dann trotzdem auf das bereits gezahlte Elterngeld auswirkt??
Ich hoffe, das war jetzt verständlich :)

Danke schön im voraus ????

1

Wenn die Abfindung nach den 12 Monaten Elterngeld gezahlt wird, dürfte es meiner Meinung nach nicht angerechnet werden. Allerdings hast du dann keinen Arbeitgeber mehr und somit auch keine Elternzeit. Wie bist du dann krankenversichert?

2

Werde dann wohl in die familienversicherung bei meinem mann versichert werden. Muss mich diesbezüglich nochmal mit dem Arbeitsamt reden.

Top Diskussionen anzeigen