Kindergeld /Unterhaltsvorschuss ohne Girokonto?

Hallo,

eine Bekannte von mir ist 17 und hat "schon" ein Baby, für welches sie Kindergeld und Unterhaltsvorschuss bezieht, eigentlich.

Da sie Kroatin ist und ihre Eltern bald abgeschoben werden, kann sie hier kein Konto eröffnen, auf welches diese Gelder überwiesen werden können. Deswegen ist bei beiden Stellen nun schon ne ganze Menge aufgelaufen und beide ämter weigern sich, ihr das Geld bar oder als Postscheck auszuzahlen.

wer hat Tipps?

Luise

1

Einfach Kontonummer von Freund/Freundin oder sonstiger vertrauensperson angeben oder sich ein Sparbuch über das Jugendamt ( sie ist erst 17) eröffnen lassen

Gruß Ulrike

2

sie hat keine vertrauensperson... ich mach das auch nicht... bin schonmal böse damit auf die nase gefallen, jemandem mein konto "zu leihen"... ist aber ein anderes thema.

was heisst "sparbuch über das Jugendamt" ?

hast du da erfahrungen? links? tipps? gesetze?


Bin für jeden Tipp dankbar. Hab nämlich versprochen ihr zu helfen.

Luise

6

Sorry Luise, ich hatte den Rechner aus

Gesetze Links oder so kann ich dir leider nicht geben, aber die Freundin meiner ältesten Tochter wird vom Jugendamt betreut weil Mama geworden mit 16.... Eltern Alkis und diese haben das Erziehungs und Kindergeld für sich verbraucht , daraufhin at das Amt ihr ein Sparbuch eröffnet
Und das ganze hatte etwas mit Geschäftsfähigkeit zu tun, da sie ohne Unterschrift der Erziehungsberechtigten kein Konto bekam
und in deinem Problemfall da sie unter 21 ist im Zweifel auch das JA zuständig und die können dann für sie ein Konto bew Sparuch eröffen

3

Meine Töchter habe beide mit 16 ein Girokonto eröffnet, das war überhaupt kein Problem.
Warum darf das eine 17jährige nicht?
Reicht da nicht ein gültiger Ausweis?


Ich meine, es gibt ja viele nicht-Deutsche hier, die ein Girokonto haben.

Gruß
geha

4

ach so??? was ihr denn die postbank da für einen müll erzählt?? die haben gesagt, das ginge nur wenn die eltern zustimmen und auch weiterhin greifbar wären... wenn die eltern jetzt abgeschoben werden, dann sid sie das wohl nicht...

Luise

5

Ich musste damals mit zur Sparkasse und meine Einwilligung geben, weil die beiden noch nicht volljährig waren.

Es waren Konten, die nicht überzogen werden konnten.
Die Banken sind scharf auf die jungen Kunden, in der Hoffnung, dass diese später, wenn sie Geld verdienen oder Geldgeschäfte regeln wollen, ihrer "alten" Bank treu bleiben.

Darum sind diese Konten auch bis zum Ende der Ausbildung der jungen Leute kostenfrei.

Gruß
geha

7

Hallo,

also irgendeiner hat Müll erzählt.. Ich arbeite bei der Stelle die das Kindergeld zahlt und für uns ist eine Zahlung per Postscheck kein Problem! Bar geht grundsätzlich nicht!!!


Aber bei Postscheck fallen Ihr Gebühren an.. Es sei denn Sie legt Bestätigung der Bank bei das Sie kein Konto bekommt.

Ich muss sagen ich selbst würde bei der Postbank nie ein Konto oder ähnliches eröffnen. Mit dem Verein haben wir hier regelmässig Ärger.

Also einfach mal bei der Familienkasse anrufen um eine PZZV Zahlung bitten (mit Gebühren) und dann eine Bestätigung der Bank einreichen oder halt erst Bestätigung der Bank holen dann bei Famka vorbeigehen und um FZZV Zahlung bieten.

Viel Erfolg

lg

8

hallo,

vielen dank für deine hilfe!!

was ist denn mit der postbank *frag* ?

Luise

9

Hallo,

dazu möchte ich nichts sagen muss jeder selber wissen welche Bank er wählt.


lg

Top Diskussionen anzeigen