Beruf Reinigungskraft

Ich habe mich vor 13 Jahren entschieden als Reinigungskraft zu arbeiten .Ich tue es sehr gerne . Leider muss man immer noch feststellen das unser Beruf wenig Ansehen findet. Ich habe festgestellt das es nicht sehr viele gute Reinigungskräfte gibt. Warum wird der Job immer nur als Notnagel gesehen ? Ich würde mich sehr freuen wenn unserer Arbeit mehr Wertigkeit bekommen würde. Seit 13 Jahren mache ich den Job und ich habe Spass an der Arbeit .Geht es nur mir so oder ´gibt es Reinigungskräfte die Ihre Arbeit auch sehr gerne machen?

2

Muss dieser Betrag wirklich alle par Monate aufs neue kommen. Wenn du dich an die Antworten nich mehr erinnern kannst, google halt mal nach deinen alten Beiträgen!

1

Hallo!
Ich bin jetzt keine Reinigungskraft, aber ich sehe alles, wofür Geld bekomme auch als Arbeit an (jetzt ausgenommen so Gelder wie Kindergeld oder so).
Wahrscheilich ist der Job aber so wenig anerkannt, weil saubermachen, putzen usw jeder muß. Scön wäre es, wenn man auch Zuhause dafür Geld bekäme, da würde es mir auch besser gefallen. So putze ich leider zu selten.
Dir viel Spaß weiterhin.
Lg Sportskanone

3

Ja, eine Feine, ganz toll machst Du das, Du solltest eine Auszeichnung bekommen #stern
Ich bin gelernte Bürokauffrau mit einem Weiterbildungsabschluss Industriefachwirt....ich will jetzt aber auch mal mehr Anerkennung!!!!

#danke

4

Hallo,

du hast dich vor 13 Jahren entschieden als Reinigungskraft zu arbeiten.
Hattest du denn andere Alternativen?

Nur zum Verständnis: bist du gelernte Gebäudereinigerin oder bist du ungelernt??

Ich persönlich z. B. achte die Arbeit von Reinigungskräften sehr, wenn diese wirklich gut arbeiten. Z. B. ist die Dame, die unsere Büros reinigt, eine echte Perle.
Oder die Reinigungskraft auf der Toilette im Einkaufscenter, wischt hinter jedem hinterher.

Meine Freundin ist bei einer großen Gebäudereinigungsfirma angestellt, ihre Aussage: es ist nicht leicht, gutes Personal zu finden.

Und ja, ich habe im persönlichen Umfeld auch die Erfahrung gemacht, dass die Arbeit als Reinigungskraft nur als Notnagel gesehen wird. So nach dem Motto "sie hat keine Arbeit gefunden, nun geht sie saubermachen..."

LG

Nici

5

Hallo

Der Job wird als Notnagel gesehen weil es für viele ein Notnagel ist.

Eine arbeit die jeder machen kann wenn er will. Wenige lernen Gebäudereiniger.

Ich hab den Job als Jugendliche gemacht um mein Taschengeld aufzubessern.

6

Dein Aktueller Schrei nach Wertschätzung unseres Jobs ist der von der IG BAU übernommen. In den aktuellen Tarifverhandlungen nachzulesen.

Schön das Du so motiviert bist, ganz ehrlich? Ich gehöre auch zu den Menschen die gerne putzen, aber kann auch alle gerade sein lassen#schein. Zu welchem typ gehörst Du ?

1. "ich arbeite um zu leben"
2. "Ich lebe um zu arbeiten" Ich gehöre zur 1. Gruppe Solltest Du mal ohne Job da stehen melde Dich vernünftige gut motivierte Kräfte können wir gebrauchen
LG und "Gut Mop"

Top Diskussionen anzeigen