Steuerfachangestellte in Teilzeit

Hallo,

Ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch in einer Steuerkanzlei.

Nun soll ich noch meine Gehaltsvorstellung nachreichen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle von 20 Wochenstunden. 28 Tage Urlaub, kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Gelernt habe ich Industriekauffrau, habe jedoch eine abgeschlossene Weiterbildung zur Bilanzbuchhalterin gemacht.
Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder.

Was kann / soll ich angeben? Kann mir das Arbeitsamt hierzu auch Auskunft geben?

Vielleicht ist jemand von euch in der selben Situation und kann mir sagen was er verdient?
Das wäre super.

Grüße
#katze

1

Hallo,

das kommt ganz stark auf die Gegend an.
Hier bei uns wärst du für halbe Tage mit so 900 - 1.000 € brutto dabei.
Mit ordentlich Berufserfahrung vielleicht auch 1.100 - 1.200 € brutto.
Kann in München z.B. schon ganz anders aussehen.

LG

2

Ich würde ein Jahresbrutto von 20.000 Euro fordern. Wir sind hier im Rhein-Main-Gebiet.

Gruß

Manavgat

3

20000 Euro für 20 Stunden/Woche ist aber viel. Das sind fast 20 Euro die Stunde. Hier in Niedersachsen würden sie Dir nur die Tür zeigen. Aber scheinen innerhalb Deutschland ziemliche Unterschiede zu geben.

4

Huhu,

google ist Dein Freund, es gibt im Internet viele Seiten mit Gehaltsspiegeln, z. B.

http://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Steuerfachangestellte-Steuerfachangestellter

LG

Hanna

5

Bilanzbuchhalterin und Steuerfachangestellte sind aber 2 paar Schuh.

Als Bilanzbuchhalterin in der Nähe von Frankfurt/Main sind 20000,00 EUR/Jahr realistisch.

Tätigkeit als normale Steuerfachangestellte wäre ca. 16000,00 EUR/Jahr realistisch.

Allerdings zahlen Steuerberater im Vergleich zur Industrie schlecht, deshalb würde ich versuchen in der Industrie unterzukommen.

Theresa

6

Also mein Chef hält von Bilanzbuchhaltern weniger als von Stfa. Er würde sie also geringer bezahlen, wenn er sie überhaupt einstellt...

LG

7

Warum den das?

weiteren Kommentar laden
9

Habt ihr im Gespräch nicht schon drüber gesprochen?
Merkwürdig.....

Hast Du in diesem Bereich außer der Fortbildung schon Berufserfahrung über einige Jahre oder bist Du Neueinsteiger? Was hast du vorher verdient? Das kann hier schon mal locker 300-500 Euro Unterschied machen. Dann ist die Frage, ob du nur Fachbezogen engesetz wirst oder auch im Officemanagementbereich.

Urlaubs- und Weihnachtsgeld musst Du mit einrechnen.... Urlaub bist Du über den gesetzlichen Anspruch, was schon mal OK ist.

Hast Du Fahrkosten? Je mehr, um so mehr solltest Du auch verdienen....cash bekommst du eh weng raus. Ist es eine kleine Kanzlei oder mit mehreren Angestellten? Welche Wohnraum?
Lohnsteuerklasse weit oben? Da kommst Du evtl. eh schon mal nix raus.
Schau mal im Netto/Bruttorechner nach, je nach Steuerklasse, Kirchensteuer, etc. was du überhaupt raus bekommst, bzw. wo der Cut ist.

Wenn es ein Job ist, wo Arbeitszeiten, Fahrweg, etc....perfekt zu der Kinderbetreuung passt und ihr nicht noch mehr ausgeben müsst....würde ich lieber auf 100,00 Euro erstmal in der Probezeit verzichten....

Zwischen 1200/1700,00 ist wohl alles drin.

lg
lisa

10

Hallo,

die Fortbildung war 2005 und ging 2 Jahre. Nebenher habe ich seit 2002 in der "normalen" Buchhaltung eines Industriebetriebs gearbeitet, ab der bestandenen Prüfung durfte ich bis zur Elternzeit 2009 dann auch die Abschlüsse in unserem Unternehmen machen.

Ich hatte bis zur Elternzeit 2800 brutto bei einer 38 Std. Woche, Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld kam noch dazu.

Eingesetzt soll ich jetzt werden wie die Steuerfachangestellten, also Mandanten betreuen und deren Buchhaltung machen.
Die Kanzlei hat ca. 10 Mitarbeiter.

Bisher haben wir nicht übers Gehalt gesprochen. Ich hab mich beworben und hatte jetzt das Vorstellungsgespräch.

Eigentlich ist mir das Gehalt nicht so ganz wichtig. Ich bin froh, wenn ich nach meiner Elternzeit endlich wieder in den Beruf einsteigen kann. Wir haben frisch gebaut und sind auf mein Einkommen angewiesen. Lieber weniger Geld als gar keines. Arbeite grad an 2 Vormittagen im Verkauf für 8,50.

Die Kanzlei ist im Nebenort, die Arbeitszeit wären super passend zu den Kiga-Zeiten meiner Kinder. Ich könnte mit dem Rad fahren und bräuchte nicht mal das Auto.

Gruß
#katze

11

Hallo,

danke euch allen für eure Antworten.
Google jetzt nochmal ein bissel und gib dann morgen die Zahlen durch.

Grüße
#katze

12

Telefoniere doch mit deinem Ansprechpartner und frage einfach, was sie Dir anbieten würden......on Urlaubsgeld u d Weihnachtsgeld überhaupt gezahlt wird.
mache ich immer so im BW-Gespräch....die einen reagieren positiv und die anderen schmunzeln und schon kommt man wieder ins Gespräch.

Haben die Großkunden? Büro modern eingerichtet, tolle Büroräume....

Oder schreib dein Jahresgehalt auf und zwar zwischen 17.000-20.000 Euro ( oder so ähnlich), so dass du verschiedene Bereiche abdeckst.

lg
lisa

Top Diskussionen anzeigen