1600€ zum Leben übrig für 3 Personen.

Hallo,

Wir stehen vor einem neuen Lebensabschnitt und ich kann unsere neue Situation noch nicht wirklich einschätzen.
Mein Freund hat nun nach seinem Studium einen Job und nun habe ich mal gegen gerechnet.

Wir brauchen 2 Wohnungen, Auto usw.
Mein Ergebnis ist, dass wir nach Abzug aller festen Kosten 1600€ übrig haben für Lebensmittel, Drogerie und alles weitere.
Es ist so viel, wie wir bisher komplett als Einnahmen hatten, also wird es uns wesentlich besser gehen ABER
Mit doppelter Haushaltsführung ist es dann noch ausreichend für ein unbeschwertes Leben ohne aufs Geld großartig gucken zu müssen?

Mal hier und da shoppen, wenn was gefällt, meiner Tochter Wünsche erfüllen, sparen für den Urlaub usw.
Oder lebt man damit ehr durchschnittlich.

Ich hoffe es ist verständlich.

Ich frage mich einfach, was für einen Lebensstandard wir haben können.

Danke

1

Hallo

Warum braucht ihr 2 Wohnungen?
1600 Euro für 2 Haushalte finde ich nicht sooo viel. Das könnte für Extrawünsche eng werden.

2

Hallo,

Weil seine Arbeit zu weit weg ist und ich erstmal mit unserer Tochter nicht mit kann.
Also die 1600€ sind nur gedacht für Lebensmittel und Freizeit.

4

Aber für 2 Haushalte?
Puhh, schwer zu sagen. Kommt auf eure Ansprüche.

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

brauchst du denn ca. 400 Euro die Woche für Lebensmittel, Drogerie, Kleidung usw.? Ich finde mit 1600 Euro fürs "Alltägliche" kommt man zu dritt ganz gut über die Runden. Ich habe weniger als das jeden Monat übrig für mich und meine 3 Kinder und komme auch über die Runden ohne jeden Euro immer 2x rumzudrehen.

LG

5

Hallo,

Also wir haben jetzt 2 Jahre komplett von dieser Summe gelebt als "Einkommen" im Studium. Nun haben wir eben keine Lust mehr zu knausern und haben uns eben gefragt, wie es wohl aussehen wird.
Ich mein spätestens Ende Oktober werde ich es einschätzen können, aber das ist ja noch etwas hin ;)

LG

7

"Als Einkommen" bedeutet, ihr habt von dieser Summe dann auch noch die ganzen regelmäßigen Ausgaben tätigen müssen? Dann weißt du ja, wieviel ihr die letzten 2 Jahre tatsächlich zum "Leben" übrig hatten und du kannst es dir hochrechnen.

10

Hallo,

ich verstehe jetzt gerade nicht, warum es - wenn Ihr jetzt deutlich mehr habt - nicht mehr reichen sollte.... #schock Selbst bei doppelter Haushaltsführung.

Du hast bisher in der Woche 70 Euro für 3 Personen als ausreichend empfunden. Angenommen jetzt braucht Ihr für 2 Personen 100 Euro pro Woche, das macht um die 400 Euro im Monat. Dann bleiben erst ein Mal 1200 Euro über. Selbst wenn Dein Mann täglich Essen gehen sollte dort wo er lebt, sind im Monat evtl. 600 weitere Euros flöten. Danach hättet Ihr immer noch 600 Euro übrig, die Ihr auf den Kopf haut oder spart.

Ich weiß auch, je mehr Geld da ist, desto mehr gibt man auch aus. Ist ja auch nicht verwerflich, aber ich kaufe trotzdem weiterhin bei H&M ein und bei Deichmann oder in ganz kleinen Boutiquen, die Außergewöhnliches haben, aber eben nicht teuer. Alles andere würde gar nicht zu uns passen.

Entweder ich habe den ganzen Schrank voll mit teuren Luxuskleidchen oder gar nichts von all dem. Ich muss immer schmunzeln, wenn einige Damen ein einziges Luxusteilchen besitzen, reden aber wie Millionärsgattinnen. Ganz, ganz schlimm.#schein Das nennt sich bei uns hier Möchtegern.

Noch mal zum Thema zurück. Ja, es wird reichen!

LG
Caro

11

Hallo,

Das es reicht klar, wir haben jetzt mehr als doppelt so hohe Einnahmen wie vorher.

Ich fragte mich nur, wie unser Leben jetzt aussehen könnte.

Wir haben die letzten Monate sehr knauserig gelebt und uns gestern zum ersten Mal in unserer 6 jährigen Beziehung gleichzeitig Schuhe gekauft zu je 60€. Es war sooo toll. Sowas meine ich...

LG

12

Nehmen wir mal an, Dein Mann hat € 600,-- zur Verfügung und Deine Tochter und Du € 1000,--.
Wir würden da super mit hinkommen, aber unser Lebensstandard ist vermutlich nicht so hoch.
Aber selbst wenn Ihr Euch einschränken müsst, ist das zu ändern?

13

Wir würden sicher besser leben, als bisher.
Die Frage war ja nur, wie viel besser.

LG

14

Hallo,

"wie viel besser.." kann dir keiner sagen, weil niemand dein Leben und dich kennt...

Manche sind mit 50 Euro glücklich. andere sind mit 1000 Euro nicht zufrieden....

Ihr müsst nicht mehr so genau auf jeden Cent achten und du kannst dir Spontankäufe /Lustkäufe leisten...Das ist toll und manchmal gibt es einem einfach ein gutes Gefühl...

Aber wahre Zufriedenheit und Glück kannst du mit Geld nicht kaufen #schein

LG #winke

weiteren Kommentar laden
16

Bloß weil ihr Drogerieartikel und Lebensmittel dann an zwei Orten nutzt, wird es ja nicht soviel mehr.
Also 1600 Euro für das ganze finde ich schon sehr sehr viel, da reicht es auch locker für zwei Haushalte.
Zumal ihr ja definitiv dann deutlich weniger an Steuern zahlen werdet als aktuell und somit noch mehr Geld zur Verfügung habt (wenn auch evtl. erst Mitte des nächsten Jahres).

17

Also ich finde es schon viel! Wir brauchen 500,- pro Monat für Lebensmittel und Kosmetikkosten und Ausflüge...

Wir sind 5 Personen.

22

Hallo,
wie schafft man es, mit 500€ im Monat auszukommen? Kochst du jeden mittag? WIr sind nur zu 4. Aber irgendwie brauchen wir so ziemlich das doppelte von euch. Und ich kaufe auch meist in Aldi/Lidl bzw. den Rest im Edeka ein. Machst du dir einen Wochenplan? Teilst du dir das Geld irgendwie pro Woche ein?

Würde mich auf Antwort freuen!
#
Gruß Sammy

26

Ich kaufe einmal die Woche für 80-90 € ein, nach Wochenplan und einkaufszettel. Wir essen wenig Fleisch und ich kaufe was möglich ist regional bzw im Angebot und friere ein.

Mann und Kinder bekommen Brotzeit mit auf die Arbeit, mittags essen nur die Kinder und ich eine Kleinigkeit und ich koche abends.

Ich koche frisch und mache was möglich ist selbst (Brot, Soßen, Nudeln...)

Was von dem Geld übrig ist nutzen wir zum Eis essen oder ins Freizeit Bad oder sonstige Ausflüge am Wochenende.

Ich sage mal so, hätten wir das doppelte zur Verfügung könnte ich das schon auch ausgeben. #schein
Aber momentan ist nicht mehr drin und da muss man eben guggen wie es klappt...

18

In der Woche gibt es einen Haushalt A mit 2 Personen (Du und Dein Kind) und einen Haushalt B mit 1 Person (Dein Mann). Am Wochenende sind alle 3 zusammen. Die Lebensmittelkosten werden ähnlich sein wie jetzt. Vielleicht isst Dein Mann mittags auswärts. Das wären dann die Mehrkosten.

Reisekosten kommen vielleicht dazu. Im nächsten Jahr könnt ihr Euch auf eine schöne Steuererstattung freuen, wenn ihr keinen Freibetrag eintragen lassen habt.

19

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

20

Wer auf "shoppen" Wert legt, der weiß nicht, was wirkliche Lebensqualität ist.

Die gute Nachricht wäre für mich, dass 1600 Euro für 3 Personen so viel ist, dass ihr ordentlich was zurücklegen könntet.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen