Krankheit in den ersten 4 Wochen beim neuen Arbeitgeber

Hallo!

Mein Mann hat Anfang Januar eine neue Stelle angetreten und müsste Morgen zur Frühschicht arbeiten - hat aber wohl einen fiesen Magen-Darm-Virus erwischt und gibt seit heute Mittag Alles von sich. Das wird nichts mit der Frühschicht, ganz sicher nicht.

Wie ist das jetzt mit dem Krankengeld? Dass es keine Lohnfortzahlung gibt weiß ich, aber was müssen wir machen um Krankengeld zu beantragen? Das ist ja ein wenig niedriger als normaler Lohn, mit oder ohne Sonntagszuschlag?

Ist echt doof gelaufen, war nicht so geplant.

1

Zuerstmal zum Arzt.

Rest läuft über die Krankenkasse.

11

Arzt ist sowieso klar, auf den habe ich gestern abend auch noch gewartet, mein mann war nicht fit genug um das Haus zu verlassen. Heute auch noch nicht in einem rahmen, dass er sich weiter vom Badezimmer entfernen könnte.

2

Hallo,

ist mir auch schon mal passiert. Ich habe eine Info von der KK bekommen, wieviel Geld ich erhalte. Die Personalabteilung hat eine entsprechende Meldung bei der KK abgegeben und eine Verdienstbescheinigung ausgefüllt. Ich selber musste überhaupt nichts machen.

LG
Sassi

10

Danke! Genau das wollte ich wissen!

3

Guten Morgen,

ich verstehe jetzt das Krankengeld nicht... #gruebel Krankengeld gibt es doch erst nach 6 Wochen....

Er ist krank, meldet sich beim Chef krank und geht zum Arzt. Ich würde heute noch zu einem medizinischen Zentrum gehen - sofern Ihr so was habt - und mir eine ganz normale AU holen. Wenn es das nicht geben sollte, dann morgen gleich zum Arzt und für heute - das wird gemacht, wenn am Wochenende gearbeitet werden muss. Diese wird dann ganz normal beim AG vorgelegt und gut ist es. Sonntagszuschlag sollte in diesem Fall auch nicht entfallen...#zitter

Mein Mann war auch schon ab und an einem Wochenende krank. Er hat die AU immer einen Tag später nachgereicht. Krankengeld haben wir nie bezogen.

LG
Caro

4

Hallo,

Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber im Krankheitsfall gibt es in den ersten 4 Wochen bei einem neuen Arbeutgeber nicht.

LG Andrea

9

Hallo!

In den ersten vier Wochen bei einem neuen Arbeitgeber gibt es keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung, sondern statt dessen Krankengeld von der Krankenkasse. Oder auch wenn man länger als sechs Wochen aus derselben ursache krank geschrieben ist.

weiteren Kommentar laden
5

Wieso keine Lohnfortzahlung? Ich war auch schon mal innerhalb der ersten vier Wochen krank im neuen Job. War mir super peinlich, klar, aber mein Gehalt habe ich trotzdem ganz normal bekommen.

6

Dann hat Dein AG genaugenommen einen Fehler gemacht.

7

Kommt vielleicht auf den Vertrag an

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen