Kündigungsschutz bei Unterbrechung der Elternzeit?

Hallo,

wenn ich es nun schaffe, meine Elternzeit zu unterbrechen(wie macht man das am geschicktesten?)-wie ist das dann mit dem Kündigunsschutz?
Ist es richtig, dass der Kündigungsschutz dann 3 Monate nach Beendigung der Elternzeit wegfällt?

Wer weiß was?

Danke schonmal
chrissy

Danke...

Hat das sonst irgendwelche Konsequenzen in Bezug auf das Erz.Geld oder so?

Hauptsächlich geht es mir darum aus dem Vertrag rauszukommen. Ich kann und werde dort definitiv nicht mehr arbeiten (Strecke usw.)
Wenn ich jetzt aber kündige, hab ich ja ne Sperre und die dürfen mich ja jetzt auch nicht kündigen.

Wie ist es, wenn ich jetzt zusätzlich 30h arbeiten würde, mit dem Kündigungsschutz?

Danke nochmals..

Was ich meinte: Wie ist es mit dem Kündigungsschutz, wenn ich bei meinem jetzigen AG 30h arbeiten würde?

Ach so - mmmh - sicher bin ich mir nicht, aber da während der EZ Kündigungsverbot besteht, dürfte er Dir nicht kündigen!

Also bleibt mir nichts anderes, als abzuwarten, bis meine reguläre Elternzeit vorbei ist...?!

Ok, danke...
Hab ja noch bis 2008...
Dachte ich schaffe es irgendwie früher?!

Mal sehen, was sich machen lässt!

Danke nochmals!

Hallo,

Du müßtest Dich mit dem Arbeitgeber darauf verständigen, daß Du die Elternzeit vorzeitig beendest - da muß er aber zustimmen. Danach kann er Dir kündigen.

Nach der Elternzeit gibt es keinen Kündigungsschutz, Du meinst wahrscheinlich die 3-Monatsfrist für AN-Kündigung zum Ende der Elternzeit.

VG
Susi

Ja, wenn ich aber vorher die Elternzeit beende, bekomme ich kein Erz.Geld mehr, oder?

Richtig! Ich würde daher das Arbeitsverhältnis erst beenden, nachdem das Erziehungsgeld ausgelaufen ist.

Top Diskussionen anzeigen