Berufserkrankung? Wer hat das durch? Wie gehts weiter?

Hallöchen,

also der Kollege meines Mannes ist inzwischen auch berufsunfähig (auch auf dem Bau) - da hat er mit der Berufsgenossenschaft Kontakt aufgenommen, wenn ich mich recht erinnere.

Die haben dort dann alles mögliche geregelt, auch mit dem Arbeitsämter gesprochen usw. usf.

Gruß

Karen

Ist die Berufsgenossenschaft noch nicht an euch herangetreten?
Als mein Mann damals so lange krank war, kam nach ca 9 Monaten jemand von der Berufgenossenschafft, um festzustellen, ob die Krankheit meines Mannes berufsbedingt ist, was in seinem Falle natürlich völlig blödsinnig war.

Entscheidend ist, wie alt Dein Mann ist.

Die Grenze bei der gesetztlichen Rentenversicherung auf BU liegt bei den Jahrgängen ab 1960.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen