Kindergeld im öffentlich Dienst

Hallo alle zusammen!

Ich habe meinen Kindergeldantrag an die für uns zuständige Familienkasse geschickt, der kam nun zurück und die meinten die seien nicht für mich zuständig da ich im öffentlichen Dienst bin. Wer ist dann für mich zuständig und was muss ich da alles hinschicken?

Liebe Grüße
Aleksandra + Emilija *09. 04. 2006

1

"Wer ist dann für mich zuständig"

Dein Personalamt.

"was muss ich da alles hinschicken"

Keine Ahnung, bei mir reichte damals ein formloser Antrag (da ich, als diese Änderung damals kam, im Haupt- und Personalamt war, musste ich nur zwei Türen weiter gehen und die wussten, dass das mein Kind ist...)

Nehme mal an, die Geburtsurkunde müsste reichen... #gruebel

2

Hallo.
ich bin auch im öffentlichen Dienst zuständig,halt grad in Elternzeit aber bekomme mein Kindergeld von der Familienkasse...?!
Liegt das am Bundesland? oder wie....

Bissl ratlos grad bin #gruebel

Liebe Grüße Nicole

4

Hallo Nicole.

das liegt nicht am Bundesland!

Der Trick an der Sache ist wer das Kindergeld beantragt. Wenn du als Antragstellerin erscheinst und im öffentlichen Dienst bist ist dein AG zuständig! Es sei denn du bist nicht deutsch oder wohnst im Ausland bist aber in Deutschland Einkommenssteuerpflichtig.

Wenn du aber beim Feld Antragsteller deinen Freund/Mann eingetragen hast, wenn Ihr zusammen wohnt, ist die Familienkasse zuständig.

Und ich denke mal so ist es gelaufen...

Weiterhin denken viele Krankenschwestern das diese im Ö.D. sind. Dieser Bereich ist nur dem Ö.D. angeglichen und zahlt selbst kein KG daher auch die Famka.

Ich hoffe konnte dir helfen, bin auch im Ö.D. und zusätzlich in der Famka und lasse mein KG (ETB in 09/06) über die Famka laufen da es mein Freund beantragen wird. Die öffentlichen AG haben nach meiner bisherigen Erfahrung durch die tägl. Arbeit spätestens ab dem 18 Lbj. Probleme mit dem Fachwissen in bestimmten Bereichen.

lg

3

Bin seit 1.5. im öffentlichen Dienst und ahbe auch prompt ein Schreiben der Familienkasse erhalten, dass diese nun die Zahlung einstellen.

Zuständigkeiten sind ja schon genannt worden. Ruf einfach mal an, sind meist sehr nette Leute ;-)

Habe nun allerdings das Problem, dass ich zwar den mai noch von der Familienkasse bekam, danach aber die bezügestelle das übernimmt...da das Juni-Gehalt schon auf dem Weg ist, werde ich es frühestens im Juli bekommen....und das wird lustig. Alleinerziehend sind 154.- ne Menge Geld...Habe vorher AlgII bekommen...Und wesentlich mehr verdiene ich als Referendarin nicht :-(

Top Diskussionen anzeigen