Ausbildung im Pflegebereich mit 2 Kindern

Hallo,

ich habe eine Frage. Gibt es hier Mütter die mit 2 kleinen Kindern eine Ausbildung im Pflegebereich (also mit Schichtdienst) gemacht haben, die aber keinerlei Omas und Opas hatten un deren Mann den ganzen Tag arbeiten. Habt ihr das geschafft? wenn ja wie?
Mit Tagesmütter?

Ich würde gerne Krankenschwester lernen aber ich weiß noch nicht wie das mit der Betreuung meiner Kinder gehen soll. Mein Sohn ist 4 und meine Toch 1,5 Jahre. Wenn dann würde ich erst nächstes Jahr anfangen wenn meine Tochter auch im Kindergarten ist.

Aber dann brauch ich imme rnoch jemanden der meine Kinder holt oder bringt je nach Schicht. Es sieht so Aussichtslos aus, aber es muss doch Wege geben. Ich finde es immer Schade wenn sowas an Betreuung der kinder scheitert.
Habt ihr evtl Tips oder Erfahrungen? Würde mich freuen. lg Mausi2311

1

Hallo,

ich arbeite als Altenpflegerin und habe einen fast 8 jährigen Sohn. Ich arbeite in allen Schichten, rund um die Uhr. Bei uns klappt es nur weil mein Mann jeden Tag 16.30 Uhr zu Hause ist. Wenn das nicht so wäre hätte ich nicht im Schichtdienst arbeiten können. Es ist wirklich schwierig in der heutigen Zeit wenn man keine Unterstützung hat.

Überlegt euch wann dein Mann immer zu Hause ist. Plant mal alle Schichten durch wann die Kinder betreut sein müssten und wieviele Stunden.

Damit mal eine ungefähre Vorstellung von den Zeiten hast, nenne ich dir mal meine auch wenn diese in jeder Einrichtung verschieden sein können.

Frühschicht 6.30 - 13.00 Uhr
1. Spätschicht 13.00 - 20.00 Uhr
2. Spätschicht 14.00 - 20.30 Uhr
3. Spätschicht 16.00 - 20.00 Uhr
Nachtschicht 22.00 - 6.00 Uhr

Ich hoffe ihr findet ein Weg.

Lg Kathi

2

Wenn Dein Mann ab (späteren) Nachmittag zu Hause wäre, wäre das ja schon mal was. Ansonsten möglichst lange Kita und dann ggfs. Betreuung durch eine Tagesmutter.

3

Hallo

Ohne 100% Betreuung wird es fast unmöglich.

Die Schule geht oft von 8-16 Uhr, dazu kommen die Schichtdienste.

Und arbeiten an Wochenenden und Feiertagen.

Bianca

4

Es wird ja mit der Betreuung der Kids nach der Ausbildung nicht besser.

Ich bin selbst Krankenschwester.Arbeite seit 23 J. in diesem Beruf,seit fast 16 J. nur noch nachts.
Mein Mann arbeitet in 3 Schichten,beide leisten wir abwechselnd WE+Feiertags-Dienste.
Famil. Unterstützung haben wir nicht,weil d.gesamte Family 300 km weiter weg wohnt.
Wir hatten jahrelang eine Babysitterin.
Nun sind unsere Kinder 7 u. 11 J. und es tageweise schwierig,wenn sich unsere

Schichten abends überschneiden.

Aber jetzt komme ich ohne Babysitter aus ,sie können schon mal 30 -45 min alleine bleiben.

Ich würde es mir sehr gut überlegen.
Du wirst wahnsinnig viel lernen müssen ,das kommt ja auch noch hinzu.

LG Loonis

5

Hallo!

Ich habe zwar nur ein Kind, aber ich bin alleinerziehend. Meine Mutter arbeitet VZ und ist dazu noch gesundheitlich stark angeschlagen, mein Stiefvater arbeitet meist auf Abruf. Dennoch beginne ich im herbst eine Ausbildung (Altenpflege).

Meine Tochter geht ab August in den Kindergarten, zurzeit ausschließlich zur Tagesmutter. Diese wird auch die Randbetreuung weiter übernehmen. Was aber abends nach 19:00 Uhr ist, entscheiden wir meist spontan. Entweder bringt meine Mutter die Kleine zu Bett oder mein Stiefvater.

Ich hatte auch erst Pank, dass es nicht klappt wegen der Betreuung, aber es gibt gute Lösungen. Tagesmutter wäre eine Möglichkeit, zumindest eben für die Randbetreuung.
Ich weiß auch, dass es (für mich und mein Kind) sehr harte drei Jahre werden, aber etwas anderes kann und will ich mir gar nicht vorstellen.

Lass dich nicht entmutigen, sondern setz dich mit deiem mann zusammen und findet Lösungen. Wenn du diese Ausbildung machen willst, werdet ihr einen Weg finden.

Liebe Grüße,
majixx

Top Diskussionen anzeigen